Blütentraum im Sommer – Tipps zur Pflege von Geranien

0

Bluetentraum-im-Sommer

Im Sommer verzaubern Geranien in prächtigen Farben die Gärten, Terrassen und Balkone in Deutschland. Kaum eine andere Sommerpflanze erfreut sich einer so großen Beliebtheit, was nicht zuletzt darauf zurückzuführen ist, dass Geranien über Monate blühen und nur wenig Pflege benötigen. Dennoch sollten Hobbygärtner einige Pflegetipps beachten, um lange Freude an dem Blütentraum zu haben. Ob Sie die Pflanzen online bestellen oder beim Gärtner kaufen, spielt hinsichtlich der Qualität keine Rolle.

Entscheidend ist zunächst, den richtigen Zeitpunkt zum Einpflanzen zu wählen. Geranien vertragen überhaupt keinen Frost, so dass die Pflanzen erst Ende Mai gepflanzt werden sollten. Ob sie im Haus überwintert haben oder ob es sich um frische Pflanzen handelt, spielt keine Rolle. Geranien können sowohl im Blumenkasten, Kübel, in einer Blumenampel oder auch direkt in den Garten gepflanzt werden. Beim Pflanzen ist es wichtig, da Geranien viel Platz benötigen, dass der Abstand zur nächsten Pflanze etwa 25 Zentimeter beträgt. Am Besten gedeihen Geranien in spezieller Geranienerde, die Sie im Handel erhalten. Um Staunässe zu vermeiden, sollte das Gieswasser abfließen können. Geranien lieben sonnige Orte, mögen jedoch keinen Starkregen. Um eine ansehnliche, farbliche Blütenpracht zu entwickeln, benötigen Geranien viel Wasser und regelmäßig Dünger. Außerdem sollte bei der Geranien Pflege beachtet werden, dass vertrocknete oder verklebte Blätter entfernt werden müssen, was auch für verwelkte Blüten gilt.

Mit der richtigen Geranien Pflege können die Sommerpflanzen durchaus mehrere Jahre alt werden, wobei darauf zu achten ist, dass sie vor dem ersten Frost zum überwintern ins Haus geholt werden. Bei Temperaturen zwischen 5 und 10 Grad Celsius können Geranien an einem hellen Ort überwintern, nachdem sie auf eine Höhe von 15 Zentimetern zurück geschnitten wurden.

About Author

Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply