Hortensien

Pin It
[two_third]

Herkunft

[/two_third] [two_third]

Die pflegeleichte Natur der Hortensie bezüglich Lichtbedarf, Düngen und Zurückschneiden, sowie die wundervollen Blüten, die den ganzen Sommer einen Hauch von Romantik verbreiten, haben dazu beigetragen, dass die Hortensie eine der beliebtesten Garten- und Kübelpflanzen geworden ist.

Wer sich ein wenig mit seiner Hortensie befasst und verstehen will, woher sie stammt, welche Anforderungen und Eigenschaften sie hat, der wird sich lange an einer der schönsten und vielseitigsten Zierpflanzen erfreuen können.

Die Hortensie ist eine Zierpflanze, deren Fossilfunde bis in die obere Kreidezeit (100 bis 65 Millionen Jahre v.u.Z.) zurückgehen. Verbreitet ist sie von den gemäßigten Breiten bis hin in die Subtropen, vom tropischen Regenwald Asiens bis in die Hochlagen der Anden.

Dementsprechend genügsam ist die Hortensie, was die Wahl des Bodens angeht. Egal, ob fetter humushaltiger Gartenboden oder magere Lehmboden. Selbst im kargen Sandboden, wie er in den Gärten von in Berlin und Brandenburg vorkommt, überall fühlt sich die Hortensie wohl und eignet sich hervorragend als Kübelpflanze.
[/two_third] [one_third_last]

[/one_third_last] [two_third]

Gartenhortensien – Arten und Besonderheiten

[/two_third] [two_third] Bauernhortensie  (Hydrangea macrophylla)
[/two_third] [two_third]

Je nach Sorte werden Bauernhortensien zwischen 1 m und 1,5 m hoch. Sie eignen sich deshalb hervorragend für kleine Gärten oder als Kübelpflanze. Die großen Blütenstände der Hortensie verbreiten auf Balkon und Terrasse romantisches, ländliches Flair. Weidenkörbe oder Holzkübel können diesen Eindruck noch verstärken. In Terrakottaküblen kommen die farbenfrohen Hortensien kontraststark zur Geltung und wirken dann eher mediterran. Die Farbe der Blüten ist vom pH-Wert des Bodens abhängig.

[/two_third] [one_third_last]
Bauernhortensie

Bauernhortensie

Name: Bauernhortensie
Höhe: 1,5 Meter
Besonderes: Halbschatten Nicht zurückschneiden, nur auslichten
[/one_third_last] [two_third]

Endless Summer
[/two_third] [two_third] Die Hortensiensorte Endless Summer aus der Art der Bauernhortensien hat eine Eigenschaft, die sie einzigartig macht: Sie bildet während der Vegetationsperiode neue Knospen und Blüten aus, während andere Sorten ihre Knospen über den Winter bringen müssen. Das ermöglicht zum einen den radikalen Rückschnitt im Frühjahr, zum andern ist es nicht so schlimm, wenn die Knospen aus dem Vorjahr beim Überwintern erfrieren.

[/two_third] [two_third]

Tellerhortensien (Hydrangea serrata)
[/two_third] [two_third] Die Tellerhortensie ist im Allgemeinen etwas kleiner als die Bauernhortensie was Blätter, Stengelstärke und Wuchshöhe angeht. Die meisten Sorten der Hydrangea serrata werden nur ca. einen Meter hoch, was sie zu unkomplizierten Kübelpflanzen macht.
Die Tellerhortensie stammt aus den Bergwäldern Koreas und Südjapans. Somit hat sie einen noch geringeren Lichtbedarf als andere Hortensienarten.
Von der Bauernhortensie unterscheidet sich die Tellerhortensie durch die besonders großen Scheinblüten, die oft einen Kranz um die unauffälligen, inneren Blüten bilden. Ein typisches Merkmal für die Tellerhortensie sind die unterschiedlichen Färbungen der inneren und äußeren Blüten. Bei vielen Tellerhortensiensorten gibt es ebenfalls einen, vom pH-Wert des Bodens abhängigen Farbwechsel von rosa nach blau.

[/two_third] [one_third_last]
Tellerhortensien

Tellerhortensien

Name: Tellerhortensie
Höhe: 1,2 Meter
Besonderes: Schattiger Standort-zweifarbige Blüten
[/one_third_last] [two_third]

Rispenhortensien (Hydrangea paniculata)
[/two_third] [two_third] Die Rispenhortensie kann als Busch oder Baum angelegt werden. In ihrer nordamerikanischen Heimat und in Asien wird sie leicht über 5 Meter hoch. In Deutschland erreicht sie bescheidene 2 Meter Wuchshöhe. Sie sollte ausschließlich im Winter zurückgeschnitten werden. Ihre Blütenrispen werden bis zu 30 cm lang (grandiflora) und blühen je nach Sorte bis in den Herbst (tardiva). Die Sorte Kyushu macht mit ihren duftenden Blüten den heimischen Schmetterlingsbäumen Konkurrenz. Aufgrund ihrer natürlichen Wuchshöhe ist die Rispenhortensie keine reine Schattenpflanze. Sie mag den Halbschatten bis hin zu sonnigen Standorten. Je sonniger sie steht, desto höher ist allerdings auch ihr Wasserbedarf.
[/two_third] [one_third_last]

Name: Rispenhortensie
Höhe: 2 Meter
Besonderes: 30 cm lange Blütenrispem Rückschnitt im Winter
[/one_third_last] [two_third]

Schneeballhortensien
[/two_third] [two_third] Die Schneeballhortensie hat ihren Namen aufgrund der bis zu 30 cm. durchmessenden kugelförmigen, weißen Blüten erhalten. Sie wird bis zu 2,5 Metern groß und blüht von Juni bis August. Ihre Blüten bildet sie am diesjährigen Trieb aus, was bedeutet, dass auch sie im Winter zurückgeschnitten werden kann.

[/two_third] [one_third_last]
Name: Schneeball-hortensie
Höhe: Bis 2,5 Meter
Besonderes: 30 cm durchmessende, weiße Blüten Rückschnitt im Winter
[/one_third_last] [two_third]

Kletter-Hortensie (Hydrangea_petiolaris)
[/two_third] [two_third] Die Kletter-Hortensie ist eine asiatische Waldpflanze, die die Eigenschaft entwickelt hat, mit Hilfe von Haftwurzeln an Felsen oder anderen Pflanzen emporzuranken. Freistehend schafft sie es zu einem Busch mit bis zu 1,50 Metern Höhe, wenn sie ein „Klettergerüst“ findet, erreicht sie eine Höhe zwischen 10 und 15 Metern. Die Knospen bildet die Kletter-Hortensie im Frühjahr und ihre Blüten sind wahre Insektenmagneten, denn sie bieten Nahrung für Schmetterlinge, Hummeln und Bienen. Aufgrund ihrer asiatischen Herkunft ist sie ein etwas frostempfindlich, was allerdings nur wenig Auswirkung auf die Sommerblüte hat. Eine Übersicht über weitere Kletterpflanzen gibt es hier.

[/two_third] [one_third_last]
Name: Kletterhortensie
Höhe: 1,5 Meter bis 15 Meter
Besonderes: Kletterpflanze Insektenmagnet Frostschutz nötig
[/one_third_last] [two_third]

Samthortensie
[/two_third] [two_third] Die Samthortensie trägt auch die Namen Fellhortensie oder Raue Hortensie. Sie ist eine asiatische Waldpflanze, die sich in Wäldern zwischen 700 und 4000 Höhenmetern wohl fühlt. Dementsprechend freut sie sich über einen nährstoffreichen Boden und helle, halbschattige Standorte. Sie wird ca. 2 Meter hoch und blüht von Juli bis August. Auch sie kann im Frühjahr zurückgeschnitten werden.

[/two_third] [one_third_last]
Name: Samthortensie
Höhe: 2 Meter
Besonderes: Heller Standort Rückschnitt im Frühjahr
[/one_third_last] [two_third]

Eichenblättrige Hortensie  (Hydrangea quercifolia)
[/two_third] [two_third] Das Besondere der Eichenblättrigen Hortensie ist nicht nur die Form ihrer Blätter. Auch bei der Herbstverfärbung verhält sie sich wie ein echter Laubbaum mit einer Farbpalette von Weinrot über Feuerrot bis Braunrot. Sie stammt aus den Steppen und Trockenwäldern der USA und mag helle, warme Standorte mit sandig-lehmigen bis lehmigen, nährstoffreichen Böden.

[/two_third] [two_third]

Farben entwickeln und erhalten

Die Schaublüten der rotblühenden Hortensie enthalten den Farbstoff Delphinidin, ein Farbstoff, dessen Farbe vom pH-Wert abhängt: Violett in saurer Lösung und rot in alkalischer Lösung. Die Blütenfarbe der Gartenhortensie hängt vom pH-Wert des Bodens ab, wobei die genauen Werte bei den einzelnen Sorten unterschiedlich sind. Typischerweise ergibt ein pH-Wert zwischen 4 und 4,5 (sauer) violette Blüten, bei größeren pH-Werten (alkalisch), geht die Blütenfarbe dann über Pink nach Rot über.
Weiße Sorten verändern ihre Blütenfarbe allerdings nicht.
Außerdem können diese Farbstoffe ihre Farbe verändern, wenn sie zusammen mit Metallionen auftreten. Bei der Hortensie erreicht man eine besonders intensive Blaufärbung durch Aluminiumionen. In der Praxis verwendet man zur Regulierung des pH-Wertes meist Aluminiumsulfat oder Alaun. In zu wenig sauren Böden wird das Aluminium allerdings bereits im Boden gebunden und führt nicht zu einer Blaufärbung. Ein Übermaß an Aluminiumzufuhr wiederum kann für die Pflanze verhängnisvoll enden.
Am einfachsten kann man die Kontrolle über die Farbe bei Kübelpflanzen gewinnen, da man ein nur begrenztes Erdvolumen vorliegen hat. Die Düngerverhältnisse sind überschaubar und einfacher abzuschätzen. Im Notfall wird die Pflanze komplett Umgetopft, mit frischer, sauberer Erde.

Ein paar Insidertipps über das Hortensienfärben gibt es bei gartenxxl.de

Zusammenfassung

Die Sortenvielfalt der Hortensie ist groß, und für viele Standorte und Verwendungszwecke gibt es das richtige Exemplar.
Grundsätzlich sind alle Sorten genügsam und pflegeleicht.

Damit Sie die Pflanzen richtig pflegen können beachten sie einfach die individuellen Eigenschaften. So können Sie Ihre Hortensie richtig schneiden, pflegen und überwintern und werden lange Ihre Freude haben.

[/two_third]
Pin It