Hortensien überwintern

0

Die in bei uns gehandelten Hortensien sind winterhart und kommen problemlos über den Winter, wenn man ein paar Grundregeln beachtet. Die Rispenhortensie ist dabei besonders winterhart und benötigt bei uns keinen zusätzlichen Schutz.

Checkliste: Hortensie überwintern

  1. Rechtzeitig das Düngen einstellen.
  2. Die Hortensie gemäß ihrer Sorte auslichten oder zurückschneiden.
  3. Auf Schädlingsbefall prüfen.
  4. Die Pflanze in einen fertigen Fleecesack einpacken oder mit Leinen / anderen Stoffen luftdurchlässig einpacken.
  5. Kübel auf ein ca. 5 cm dickes Stück Styropor setzen, Wasserablauf des Kübels frei lassen.
  6. Kübelpflanzen mit kleinem Kübel (Durchmesser kleiner als 40 cm) gegen durchfrieren des Erdballens schützen.
Hortensien überwintern

Hortensien überwintern

Es ist dabei wichtig zu unterscheiden, ob die Hortensie im Kübel oder als Freilandpflanze überwintern soll:

Kübel, deren Durchmesser weniger als 40 cm betragen, müssen vor Frost geschützt werden! Dabei reicht es aus, den Kübel ganz in einem Erdloch zu stellen. Das Loch wird mit Laub und Erde aufgefüllt und die Oberfläche mit Reisig geschützt. Sie können den Kübel aber auch mit Luftpolsterfolie, Decken, Styroporschnipsel und ähnlichem Isolieren. Wenn Ende Februar die wärmende Frühlingssonne scheint, kann der Winterschutz wieder entfernt werden. Nur, wenn der Wetterbericht Frost ankündigt, sollten die jungen Triebe kurzfristig geschützt werden.

Über den Autor

Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Lassen Sie eine Antwort hier