Landschaftliche Sehenswürdigkeiten im Burgund

0

Das Burgund – Landschaft in Frankreich von atemberaubender Schönheit. Dabei wird die Region allerdings meist zuerst mit Wein in Verbindung gebracht. Auch wenn das zu Recht geschieht, so hat das Burgund doch noch einiges mehr zu bieten und punktet neben seinen Weinanbaugebieten auch mit unberührter und abwechslungsreicher Natur.

Natürliche Vielfalt im Burgund

Das Burgund hat nicht nur Sehenswürdigkeiten architektonischer Art zu bieten. Auch die Landschaft besticht durch ihre Vielfalt, durch Charakter und individuelle Vielfalt. Eine Möglichkeit, die Landschaft ganz gemütlich und hautnah zu erleben, besteht im Mieten eines Hausboots. Die Touren auf der Loire sind begehrt und führen durch eine Region, die sich auf diese Art am besten entdecken lässt. Besonders beeindruckend ist dabei die Vielfalt, die der Urlauber zu sehen bekommt. Das Burgund steht in dem Ruf, die meiste Abwechslung von Flora und Fauna in ganz Frankreich zu bieten! Hier gibt es Weinberge und Obstwiesen zu sehen, neben der Loire noch viele weitere Flüsse und Kanäle zu befahren, Wälder und Wiesen zu durchwandern und Urlauber können über sanfte Hügellandschaften streifen.

Wer die Ruhe der Natur mag, wird sich hier wohlfühlen. Dabei setzen auch die ansässigen Hotels auf diese Karte und bieten Urlaubsaufenthalte für allein Reisende, für Paare und Familien mit Kindern gleichermaßen an, wobei die Lage der Hotels meist strategisch günstig ist. Von dort aus lassen sich herrliche Ausflüge in die Umgebung starten und wer mag, durchstreift tagelang die Landschaften mit den teils jahrhundertealten Bäumen. Auch die teils wilden Schluchten, die wunderschönen Seen und das Morvan-Gebirge locken Besucher an. Die Region präsentiert sich ein bisschen wie im Märchen und nicht wenige Urlaubsgäste, die Bewertungen für ihren Aufenthalt abgeben, berichten, dass sie sich wie in der Zeit zurückversetzt gefühlt hätten.

Video:Burgund – Kultur und Geschichte

Sehenswürdigkeiten erleben: Entdeckertouren im Burgund

Wie bereits erwähnt, eignet sich die Loire hervorragend zum Befahren mit einem Hausboot, von dem aus die Umgebung erkundet werden kann. Legen Sie dort an, wo Sie die Sehenswürdigkeiten etwas näher betrachten wollen oder wo tolle Hotels mit allem Komfort aufwarten. Fahren Sie weiter, wann immer es Ihnen passt oder setzen Sie einfach auf einen Tagesausflug auf dem Fluss.

Das Burgund – Landschaft in Frankreich von atemberaubender Schönheit. Dabei wird die Region allerdings meist zuerst mit Wein in Verbindung gebracht. (#01)

Das Burgund – Landschaft in Frankreich von atemberaubender Schönheit. Dabei wird die Region allerdings meist zuerst mit Wein in Verbindung gebracht. (#01)

Wer sich die Bewertungen der natürlichen Sehenswürdigkeiten im Burgund ansieht, wird auch immer feststellen können, wie umfassend das Freizeitangebot hier ist. Wandern Sie über die Hügelketten der Ausläufer, die sich hier durch das Zentralmassiv präsentieren. Oder versuchen Sie sich im Bergsteigen, sofern Sie noch kein passionierter Kletterer sind. Die Hotels bieten meist einen Fahrradverleih – die Felder und Wiesen lassen sich wunderbar bei einer Fahrradtour erkunden.

Entdecken Sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad den Naturpark Morvan, der als grüne Lunge des Burgunds bezeichnet wird und einzigartig in Frankreich ist. Wenn Gäste Bewertungen abgeben müssen, schneidet dieser Park durchweg positiv ab. Er bietet verschiedene Parks, interessante Grotten und Orte, die ein wenig mysteriös anmuten. Murmelnde Bächlein und Flüsse mit stärkerer Strömung sind hier ebenso vertreten wie riesige Bäume, die scheinbar seit Jahrtausenden auf der Erde weilen.

Hinzufügen möchten wir noch, dass im Morvan-Naturpark das Maison du Parc zu finden ist. Dabei handelt es sich um ein altes Herrenhaus, in welchem verschiedene Ausstellungen zu Flora und Fauna der Region zu sehen sind. Rund um das Anwesen des Herrenhauses ist ein Arboretum zu sehen, ein Heilkräutergarten und ein Botanischer Garten. Blumen- und Pflanzenfreunde müssen dieses Ziel unbedingt zu ihrer Besichtigungsliste hinzufügen, denn wenn einige Sehenswürdigkeiten Pflicht sind, so auf jeden Fall diese. Hier ist auch zu sehen, wie die Menschen ihre Gärten bearbeiten bzw. früher bearbeiten konnten, sodass sich nicht nur ein Einblick in die Pflanzen- und Tierwelt der Region ergibt, sondern auch die Lebensweise der Menschen von damals und heute.

Video:Exkursion Burgund im Juni 2013

Positive Bewertungen: Geschützte Flora der Umgebung

Besuchen Sie unbedingt Chatillon-sur-Seine, eine Stadt im Pays Chatillonnais. Dieser Ort ist vor allem für seinen Blumenschmuck bekannt und wurde dafür bereits als eines der schönsten Reiseziele in Frankreich ausgezeichnet. In der Umgebung wurde ein Nationalpark eingerichtet, in dem sich die geschützte Natur unbeschwert genießen lässt.

Wer einen Ausflug nach Bèze unternimmt, findet hier den zweitlängsten Flusslauf des Landes – aber nicht etwa einen einfachen Flusslauf. Nein, dieser hier befindet sich unter der Erdoberfläche! Besucher müssen erst einmal durch die Tropfsteinhöhlen hindurch, was nur zu Fuß möglich ist. Danach kann die Fahrt mit der Barke beginnen, mit der sich der unterirdische Fluss entdecken lässt.

Da die Menschen die Natur hier nicht bearbeiten oder beeinflussen, bietet auch der Eichenwald Foret des Bertranges mit seinen über

Was können wir noch hinzufügen?Außer, dass es unmöglich ist, in einem zweiwöchigen Urlaub die Landschaft wirklich kennenzulernen? In jedem Fall sollte der Aufenthalt hier gut geplant werden, sodass sich auf Entdeckertouren möglichst viele Sehenswürdigkeiten miteinander verbinden lassen. (#02)

Was können wir noch hinzufügen?Außer, dass es unmöglich ist, in einem zweiwöchigen Urlaub die Landschaft wirklich kennenzulernen? In jedem Fall sollte der Aufenthalt hier gut geplant werden, sodass sich auf Entdeckertouren möglichst viele Sehenswürdigkeiten miteinander verbinden lassen. (#02)

10.000 Hektaren eine unberührte Landschaft. Dieser Wald findet sich direkt neben der Loire und lässt sich über Kurz- und Fernwanderwege durchqueren. Wer auf der Suche nach ursprünglicher und nicht beeinflusster Flora ist, wird hier in jedem Fall fündig. Besonderer Tipp: Reiterhöfe der Umgebung vermieten Pferde und so lässt sich der Wald auch auf vier Hufen erkunden.

Was können wir noch hinzufügen?Außer, dass es unmöglich ist, in einem zweiwöchigen Urlaub die Landschaft wirklich kennenzulernen? In jedem Fall sollte der Aufenthalt hier gut geplant werden, sodass sich auf Entdeckertouren möglichst viele Sehenswürdigkeiten miteinander verbinden lassen. Und bitte vergessen Sie nicht, den Ort Saint-Prix zu besuchen, wo sich mit dem Haut-Folin der höchste Berg des Morvan-Gebirges befindet.

Von hier aus ist es sogar möglich, einen Blick auf den Mont Blanc zu werfen – auch wenn dieser ganz klein am Horizont scheint. Auch Uchon – in der Nähe von Creusot befindlich – bietet mit seinem Meer aus Granitfelsen eine Sehenswürdigkeit, die wirklich einzigartig ist.

Die Grotten von Blanot sollten ebenfalls besucht werden, diese können im Rahmen einer einstündigen Führung erkundet werden. Die Gänge führen dabei bis in eine Tiefe von rund 80 Metern abwärts – eine für viele Besucher unheimliche Vorstellung.

Noch ein letzter Tipp: Wenn Sie die Landschaft Burgunds aus einzigartiger Perspektive genießen wollen, so ist der Roche de Solutré die beste Möglichkeit. Dieser Felsen ist 492 Meter hoch und bietet einen atemberaubenden Ausblick auf die Region. Auch die im Tal befindlichen Dörfer und Wälder, die Weinhänge und Obstgärten lassen sich von hier aus betrachten – ebenso wie die Blumenmeere, die die Frühlings- und Sommerlandschaft hier so besonders machen.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: canadastock  -#01: Zimneva Natalia -#02:CIS

About Author

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply