Blaue Blume: Die Top 5 für den Garten & Balkon

0

Die Blaue Blume ist nicht einfach nur eine Schnittblume. Es handelt sich um ein Symbol aus der Romantik, das bereits in „Heinrich von Ofterdingen“ durch Novalis benannt wurde. Aber macht sich die blaue Blume auch gut auf dem Balkon?

5 blaue Blumen für Garten und Balkon

Blaue Blumen sind deutlich seltener zu finden, als Varianten in Rot, Gelb und Rosé. Dennoch gibt es Arten, die sich für den Einsatz im Garten und auf dem Balkon eignen. Wer darüber nachdenkt, blaue Blumen in die Gestaltung seines Gartens zu integrieren, kann auf die folgenden fünf Varianten zurückgreifen:

 

Pflanze Hinweise zur Pflege
Petunien

 

Petunien stehen in verschiedenen Farben zur Verfügung, unter anderem auch in einem blauen Ton. Sie können sowohl im Garten als auch auf dem Balkon eingesetzt werden. Tatsächlich handelt es sich bei der Petunie gar nicht um eine Blume, sondern um ein Kraut. Auffällig sind die Blüten mit ihrer besonderen Trichterform. Es gibt Ausführungen mit großen Blüten und auch Varianten, die einen eher kleinen und kompakten Wuchs aufweisen und in diesem Zusammenhang vor allem für den Balkon geeignet sind.

 

Die Petunien sind echte Sommerblüher. Sie brauchen also Sonne und auch jede Menge Licht. Petunien können grundsätzlich auch im Halbschatten angebaut werden. In dem Fall ist aber mit der Ausbildung von weniger Blüten zu rechnen. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass sie der Witterung nicht zu stark ausgesetzt sind. Die Blüten reagieren hier sehr empfindlich.

Wichtig: Die Setzlinge werden am besten im Innenbereich gezüchtet und müssen dann langsam an die frische Luft gewöhnt werden. Es braucht also ein wenig Geduld, um die blauen Blumen auch wirklich in ihrer vollen Pracht erleben zu dürfen.

 

Hortensien Eine besonders bekannte blaue Blume ist die Hortensie. Die Pflanzen sind bekannt dafür, dass sie einen sehr guten Wuchs aufweisen und die Blüten durch ihre Größe und Schönheit auffallen. Besonders wichtig ist es, dass die blauen Blumen mit ausreichend Wasser versehen werden. Gerade in der Sommerzeit muss dies beachtet werden. Erhält die Hortensie zu wenig Wasser, wirkt sich dies negativ auf die Blüten aus. Ebenfalls ein wichtiger Tipp ist es, dass Hortensien mit dem harten Leitungswasser nicht immer umgehen können. Sie mögen lieber Regenwasser, das im Garten gut aufgefangen werden kann.

 

Damit die großen blauen Blüten auch ausgebildet werden können, braucht die Hortensie Dünger. Es gibt speziellen Dünger für die Pflanzen. Aber auch natürlicher Dünger kann verwendet werden. Blau werden die Blüten dadurch, dass der Boden einen hohen Gehalt an Aluminium hat und der pH-Wert möglichst sauer ist.

 

Astern Die Blüten der Astern gehen in eine blaue bis violette Richtung. Sehr schön sind die üppigen Blütenbereiche, die hier bei den Pflanzen zu finden sind. Auch Astern gehören zu den blauen Blumen, die Sonne sehr gerne mögen. Sie brauchen daher im Garten einen Platz, an dem sie sich sonnen können. Der Anspruch an den Boden ist relativ gering. Die Astern brauchen einen Boden mit einem hohen Nährstoffgehalt, der jedoch auch durchlässig ist. Kompost zweimal jährlich hilft den Astern dabei, alle Nährstoffe zu erhalten. Bei der Feuchtigkeit ist ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt. Es darf nicht zu trocken, aber auch nicht zu feucht sein. Durch eine Mulchdecke wird verhindert, dass die Feuchtigkeit im Sommer zu schnell aus dem Boden verschwindet. Wichtig ist es, die Astern auszuputzen. Nur so können sie auch lange die gewünschte Blütenpracht zeigen.

 

Kornblumen Kornblumen sind bekannt als echte Feld-Blumen, die in einem Wiesenstrauß besonders schön aussehen. Sie können aber auch auf dem Balkon oder im Garten gepflanzt werden. Auch in der Dichtung und der Malerei sind die Kornblumen immer wieder ein Thema. Sie haben sehr zarte Stängel, die fast ein wenig kantig aussehen. Die Stängel verzweigen sich und die schmalen Blüten sehen aus wie gemalt. Kornblumen brauchen viel Sonne, daher wachsen sie auch so gut auf Wiesen. Sie brauchen einen nährstoffarmen Boden, der durchlässig ist.

 

Kornblumen sind ganz besonders unkompliziert und sind daher auch für Gärtner geeignet, die nur wenig Erfahrung haben. Blüten, die ihre Zeit hinter sich haben, sollten abgeschnitten werden. Dann blühen die Kornblumen immer wieder neu.

Glockenblumen Glockenblumen werden sehr gerne als Schnittblumen angeboten. Sie machen sich aber auch gut auf dem Balkon oder im Garten. Von Juni bis August blühen die Glockenblumen in ihrer schönsten Pracht. Die Glockenblumen haben keinen hohen Anspruch an den Boden. So lange dieser keinen zu hohen Gehalt an Lehm hat und ausreichend Durchlässigkeit bietet, verbreitet sie sich schnell. Glockenblumen mögen die Sonne. Hier sollte aber darauf geachtet werden, um welche Art es sich handelt. Es gibt auch einige Arten, die sich lieber im Halbschatten aufhalten.

 

Damit das Beet möglichst lange schön aussieht, sollten verblühte Teile der Pflanzen entfernt werden. Glockenblumen mögen viel Wasser, wollen aber nicht im Wasser schwimmen. Auch Dünger kann eingesetzt werden. Hier hat sich ein anorganischer Dünger als besonders hilfreich erwiesen.

Bei der Auswahl von einer kleinen Aufmerksamkeit für das Date können blaue Blumen einbezogen werden.  (Foto: shutterstock_MKstudio)

Bei der Auswahl von einer kleinen Aufmerksamkeit für das Date können blaue Blumen einbezogen werden. (Foto: shutterstock_MKstudio)

Blaue Blumen als Aufmerksamkeit beim ersten Date?

Bei der Auswahl von einer kleinen Aufmerksamkeit für das Date können blaue Blumen einbezogen werden. Sehr schön ist es, wenn die Bedeutung hinter der blauen Blume als Symbol bekannt ist. Blau selbst ist die Farbe, die für Gelassenheit und Ruhe steht. Daher wird die blaue Blume sehr gerne verwendet, um Beruhigung auszustrahlen und als eine Unterstützung in schweren Zeiten zur Seite zu stehen.

Auch die Hoffnung ist ein wichtiges Symbol. Immer wieder wird davon gesprochen, dass Blau auch die Farbe der Traurigkeit ist. Gleichzeitig steht sie für die Hoffnung einer besseren Zukunft und Veränderungen, die Positives mit sich bringen. Ein Strauß mit blauen Blumen kann in diesem Zusammenhang eine Aufmerksamkeit für einen Menschen sein, der gerade eine schwere Zeit durchlebt oder auch vor der Veränderung seiner Zukunft steht.

Ein erstes Date kann ebenfalls eine Veränderung darstellen. Es kann ein neuer Anfang sein und dieser Anfang hat oft sehr positive Facetten. Daher kann ein Strauß mit blauen Blumen als kleiner Blickfang für das erste Date durchaus eine durchdachte und gute Wahl sein.

Nicht nur im Garten oder auf dem Balkon hat die blaue Blume eine besonders Bedeutung. ( Foto:  shutterstock_Weera S. Design )

Nicht nur im Garten oder auf dem Balkon hat die blaue Blume eine besonders Bedeutung. ( Foto: shutterstock_Weera S. Design )

Was ist die Bedeutung der „blauen Blume“ in Bezug auf die Romantik?

Nicht nur im Garten oder auf dem Balkon hat die blaue Blume eine besonders Bedeutung. Auch in der Romantik ist sie zu finden. Der erste Roman, in dem sie als Symbol benannt wurde, entstand durch Novalis. Er hat das Werk „Heinrich von Ofterdingen“ verfasst. In seinem Traum begegnet Heinrich der blauen Blume. Diese ist ein Symbol seiner Sehnsucht und seiner Zukunft. Sie wird als eine Wunderblume angesehen.

Interessant ist auch der Hintergrund hinter dieser Idee. So hat Novalis möglicherweise von der sogenannten „Blauen Blume“ gehört, die bereits in Thüringen in einer alten Sage benannt wurde. Es handelt sich um ein Symbol aus der Johannisnacht. Generell gilt die blaue Blume als ein Symbol der Romantik und das nicht nur in der Dichtung. Auch in der Malerei sowie der Studentenbewegung taucht sie auf. Dabei steht die blaue Blume für die Suche nach dem eigenen Ich und spiegelt das Ziel der Romantik wider.

Werden blaue Schnittblumen verschenkt oder auch als Blickfang für die eigene Wohnung ausgewählt, kommt die Frage auf, wie sich die Haltbarkeit effektiv verlängern lässt. ( Foto:  shutterstock_Elena Schweitzer )

Werden blaue Schnittblumen verschenkt oder auch als Blickfang für die eigene Wohnung ausgewählt, kommt die Frage auf, wie sich die Haltbarkeit effektiv verlängern lässt. ( Foto: shutterstock_Elena Schweitzer )

Haltbarkeit von blauen Schnittblumen erhöhen

Werden blaue Schnittblumen verschenkt oder auch als Blickfang für die eigene Wohnung ausgewählt, kommt die Frage auf, wie sich die Haltbarkeit effektiv verlängern lässt. Schnittblumen reagieren teilweise sehr empfindlich auf Veränderungen in ihrer Umgebung. Schon kleine Unachtsamkeiten reichen aus und sie beginnen zu welken. Mit den folgenden Tipps kann die Haltbarkeit von blauen Schnittblumen, sowie von anderen Sträußen, verlängert werden:

1. Vase reinigen

Vasen sollten immer, bevor Schnittblumen hineingestellt werden, noch einmal gereinigt werden. Auch dann, wenn sie eigentlich sauber sind, ist eine zusätzliche Reinigung zu empfehlen. So können Staubablagerungen das Wasser verschmutzen. Die Vase sollte daher möglichst keimfrei sein. Die Wasserqualität wird schnell beeinflusst. Hier reichen bereits geringe Verschmutzungen aus. Eine effektive Reinigung wird mit warmem Wasser und mit einem sanften Reinigungsmittel erzielt. Anschließend kann die Vase mit einem sauberen Tuch getrocknet und eingesetzt werden.

2. Die Schnittblumen anschneiden

Anschneiden ist bei allen Schnittblumen zu empfehlen. Es kommt aber auch darauf an, wie die Blumen angeschnitten werden. Der Grund dafür ist, dass die Schnittstellen für einen Wasserverlust sorgen und die Blumen an dieser Stelle schnell austrocknen. Es kann nicht mehr ausreichend Wasser in die Blüten transportiert werden. Haben die Pflanzen einen weichen Stiel, dann werden sie mit einem geraden Schnitt versehen. Haben sie jedoch einen eher harten Abschluss, sollte die Schnittfläche schräg verlaufen. Dies hat den Vorteil, dass sie so deutlich mehr Wasser in die Pflanzen führen kann.

3. Keine Blätter im Wasser

Noch Wasser in die Vase und dann können die Blumen auch schon hineingestellt werden? Oft ist genau das jedoch der Grund, warum das Wasser faulig wird. Die Blätter an den Pflanzen übertragen Keime in das Wasser. Daher sollten sie möglichst entfernt werden. Die Entfernung erfolgt bis zu dem Punkt, an dem das Wasser beginnt. Die Blätter können ganz einfach abgeschnitten oder abgeknipst werden.

4. Wassertemperatur

Beim Füllen der Vase ist darauf zu achten, dass das Wasser weder zu warm noch zu kalt ist. Es sollte lauwarm sein. Dadurch können die Pflanzen sich nach und nach an die Temperatur gewöhnen. Zudem sollte das Wasser regelmäßig gewechselt oder aufgefüllt werden. Auch hier ist am besten mit lauwarmem Wasser zu arbeiten.

5. Zusätzliche Nährstoffe

An den Blumen aus dem Fachhandel ist meist eine kleine Tüte mit einer Lösung oder einem Pulver, das reich an Nährstoffen ist. Dieses sollte auch eingesetzt werden. Dadurch erhalten die Schnittblumen zusätzliche Nährstoffe und können länger frisch bleiben.

Auch wenn blaue Blumen in der Natur eher selten zu finden sind, so gibt es sie und sie sind teilweise sogar recht anspruchslos. (Foto: Shutterstock-Roxana Bashyrova )

Auch wenn blaue Blumen in der Natur eher selten zu finden sind, so gibt es sie und sie sind teilweise sogar recht anspruchslos. (Foto: Shutterstock-Roxana Bashyrova )

Fazit: Blaue Blumen können auch im Garten und auf dem Balkon wachsen

Auch wenn blaue Blumen in der Natur eher selten zu finden sind, so gibt es sie und sie sind teilweise sogar recht anspruchslos. Dadurch können sie selbst dann eingesetzt werden, wenn noch keine umfangreichen Erfahrungen im Gärtnern vorliegen. Wichtig ist es lediglich, sich mit den Eigenheiten der einzelnen Pflanzen zu beschäftigen und darauf zu achten, dass diese ausreichend Nährstoffe erhalten.

About Author

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply