Hortensien düngen

0

Das Düngen von Hortensien ist wichtig, da bei vielen Pflanzen die Blütenbildung nur mit ausrechenden Nährstoffen erfolgt. Gerade die Blütenfarbe der Hortensie wird vom richtigen Düngen beeinflusst.

Wieso Hortensien düngen?

Hortensien düngen

Hortensien düngen

Das Düngen ersetzt den Nährstoffkreislauf in unserem Garten. Indem wir verwelkte Blätter vor dem Verrotten aus dem Beet entfernen, unterbrechen wir den Nährstoffhaushalt. Die so verlorenen Stoffe müssen der Pflanze wieder zur Verfügung gestellt werden. Die Hauptbestandteile eines mineralischen Pflanzenvolldüngers sind Stickstoff, Phosphor und Kalium in verwertbaren chemischen Verbindungen (NH3, P2O5 und K2O). Hortensien im Speziellen benötigen stickstoffbetonten Volldünger mit wenig Phosphor. Kalium, Magnesium, Kalzium und Schwefel werden nur in geringer Menge benötigt und müssen in chemisch verwertbarer Weise zur Verfügung gestellt werden. Es hat sich durchgesetzt, dass die Konzentration eines Düngers in der Reihenfolge Stickstoff, Phosphor und Kalium (NPK) angegeben werden. In einigen Fällen wird auch Magnesium (Mg) an vierter Stelle angegeben. Die dahinter stehenden Werte beziehen sich auf den Prozentsatz, in dem der Stoff im Dünger enthalten ist (7-3-6 entspricht 7% Stickstoff NH3, 3% Phosphat P2O5, 6% Kalium K2O).

TIPP:

Achten Sie beim Düngerkauf ausschließlich auf die NPK-Angabe und nicht darauf, für welche Pflanzen der Dünger angeblich geeignet ist.

Fehlt eine NPK-Angabe, sollten Sie den Dünger grundsätzlich nicht kaufen.

Warum Sie fürs Düngen den pH-Wert kennen sollten

Der Bereich des pH-Wertes geht von 0 (sauer – Batteriesäure) bis 14 (alkalisch – Natronlauge). In der Mitte liegt ein pH-Wert von 7, der pH-neutral genannt wird (Neutralreiniger). Der Säuregehalt der Erde ist ausschlaggebend für die Färbung Ihrer Hortesienblüten (Bauernhortensien). Bei einem pH-Wert von 4 – 4,5  (sauer) bildet die Hortensie blaue Blüten aus. Bei einem pH-Wert von 6 bis 7,0 (leicht sauer bis neutral) entwickelt sie rosa Blüten.

duengen

Faktoren, die den pH-Wert beeinflussen

Zugabe von:

Torf: + sauer (3,4 – 3,7)

Rhododendronerde: + sauer (4,2 – 5,5)

Regenwasser: + sauer (5,6)

Leitungswasser (je nach Härte): + sauer / + alkalisch (6,0 – 8,5)

Eierschalen: + alkalisch (7,5 – 8,5)

 

Eierschalen als Dünger

Im Internet werden Eierschalen als Dünger gepriesen. Das ist nicht ganz korrekt. Eine Eigenschaft der Eierschalen ist, dass durch die Reaktion mit der sauren Erde der pH-Wert erhöht (alkalisch) wird.

Das ist also nur bei Pflanzen sinnvoll, die alkalische Böden bevorzugen. Hortensien bevorzugen saure Böden!

Als Nährstoff ist Kalzium für Pflanzen nicht ausschlaggebend und nahezu irrelevant. Eierschalen gehören entweder in die Regenwassertonne, um das Wasser „weich“ zu machen, oder in den Komposthaufen. In beiden Fällen empfiehlt es sich, sie Schalen möglichst klein zu mörsern.

Hortensien blau färben

Die gezielte Blaufärbung funktioniert nur bei Hortensien mit pinken Blüten. Schneeballhortensien können z.B. nicht blau gefärbt werden. Zusätzlich zum senken des pH-Wertes (ansäuern) kann es sein, dass die Pflanze Aluminium für die Färbung benötigt. Verwenden Sie einen Blaufärber aus dem Fachhandel und beachten Sie die Anwendungshinweise!

 Regeln für das richtige Düngen von Hortensien

  1. Dünger weder überdosieren noch öfter anwenden als der Hersteller vorschreibt.
  2. Nie in sengender Sonne düngen sondern morgens früh oder noch besser am späten Nachmittag.
  3. Nie bei trockenem Substrat düngen, sondern ggf. vorher leicht angießen.
  4. Das Benetzen der Blätter mit Dünger möglichst vermeiden (außer bei Blattdüngung).
  5. Lieber oft und schwach dosiert düngen als selten und hoch dosiert. Wenn die Pflanze einmal pro Woche gedüngt werden soll, können Sie auch zweimal pro Woche mit der Hälfte der empfohlenen Menge düngen.
  6. Falls Sie das Düngen einmal vergessen haben, nicht mit doppelter Dosis „nachdüngen“.
  7. Im Frühherbst Düngerdosis reduzieren, im Spätherbst das Düngen langsam einstellen und während der Überwinterung überhaupt nicht düngen. Ausnahme: Pflanzen, die im Winter hell und warm stehen und in dieser Zeit weiterwachsen. In einem solchen Fall empfiehlt sich zur Vorbeugung gegen Vergeilung (es ist fast immer zu warm und trotz allem doch zu dunkel) stark stickstoffreduzierter Dünger.

Hortensien Düngen basiert also auf einfachen chemischen Prinzipien. Wer sie beherzigt und richtig düngt, wird lange Freude an seinen Pflanzen haben und sogar die Farbe der Hortensienblüten beeinflussen.

Über den Autor

Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Lassen Sie eine Antwort hier