Sommerblumen: Die schönsten Gartenblumen

0

In der Sommerzeit steht der Garten in voller Blüte, wenn die passenden Sommerblumen rechtzeitig gepflanzt wurden. Sommerblumen haben ihre Hauptblütezeit in den Monaten Juni bis September. Sie können auch mit Wärme gut umgehen und sind für die Bienen ein beliebter Anlaufpunkt. Einige Sommerblumen sind besonders beliebt, brauchen wenig Pflege und blühen verlässlich zur wärmsten Zeit des Jahres.

Das Schmuckkörbchen: Sommerblumen in strahlenden Farben

Die Kosmee wird auch Schmuckkörbchen genannt, denn diese Sommerblume ist mit ihren Farbtönen in Rosa und Lila ein echter Blickfang im Garten. Die grünen Blätter sind von einer kräftigen Farbe und bilden einen deutlichen Kontrast zur Blüte. Das Schmuckkörbchen wird nicht nur als Sommerblumen für den Garten gerne eingesetzt, es macht sich auch als Schnittblume in einem bunten Strauß besonders gut.

Die Blüte dieser Sorte ist sehr fein gearbeitet und hat eine gelbe Mitte. Während die Blütenblätter in der Farbe variieren können, ist die Mitte immer Gelb. Das Schmuckkörbchen ist einjährig und die Blütezeit ist von Juni bis September.

Pflanzzeit Wuchshöhe Pflegebedarf
Beste Pflanzzeit: Mai 50 – 100 cm hoch –        regelmäßiges Düngen notwendig

–        Abstützen von hohen Pflanzen

–        Abknipsen von verblühten Knospen

–        Boden feucht halten

 

Wicken sind bekannt für ihre zarte Farbenvielfalt und ihren starken Duft.

Wicken sind bekannt für ihre zarte Farbenvielfalt und ihren starken Duft.(#01)

Wicken: Sommerblumen mit starkem Duft

Wicken sind bekannt für ihre zarte Farbenvielfalt und ihren starken Duft. Allerdings brauchen die Pflanzen, die zur Gruppe der Platterbsen gehören, Zaun zum Ranken. Es ist auch möglich, ihnen Weidenrankenobelisken anzubieten, damit sie nach oben wachsen können. Wer einen starken Duft in seinem Garten haben möchte, der braucht Wicken, die einjährig sind. Einige Wicken sind auch mehrjährig.

Hierbei handelt es sich um die Staudenwicken. Die Staudenwicken haben ebenfalls kräftige Farben. Diese Sommerblumen bringen aber keinen Duft mit. Bevor die Samen in die Erde gesetzt werden, ist es empfehlenswert, sie in Wasser einzuweichen. 12 Stunden reichen hier schon aus.

Pflanzzeit Einjährig oder mehrjährig Pflegebedarf
Mitte April bis Anfang Mai Beide Varianten gibt es –        Rankpflanzen brauchen etwas zum Klettern

–        Immer wieder schneiden

–        Feucht halten

 

Tipp: Eine Sommerblume, die einjährig ist, blüht bereits im Jahr ihrer Aussaat und hat ein besonders starkes Wachstum bei den Blüten. Sind Pflanzen mehrjährig, können sei im Boden belassen werden. Allerdings braucht es hier ein wenig Geduld, abhängig von der Sorte, bis die Blütenbildung im vollen Stand ist.

Der Klatschmohn ist eine Sommerblume, die immer wieder auf Feldern zu sehen ist. Sie macht aber auch im Garten eine gute Figur.

Der Klatschmohn ist eine Sommerblume, die immer wieder auf Feldern zu sehen ist. Sie macht aber auch im Garten eine gute Figur.(#02)

Klatschmohn als Sommerblumen: Roter Hingucker im Garten

Der Klatschmohn ist eine Sommerblume, die immer wieder auf Feldern zu sehen ist. Sie macht aber auch im Garten eine gute Figur. Grundsätzlich ist er sehr gut für Gärten geeignet, die keine klare Struktur haben. Wildwuchs kann seinen Charme haben. Die Blüten sind sehr zart gehalten und haben einen kräftigen Rotton. Gefüllt sind sie in Schwarz. Das ergibt einen eleganten Kontrast. Der Klatschmohn hat sehr dünne Stängel.

Zwar kann er als Schnittblume genutzt werden. Dabei ist aber zu beachten, dass sich im Stängel Milchsaft befindet. Die Sommerblumen sollten an einem Standort wachsen, der einen kalkhaltigen Boden hat. Er braucht viel Sonne und kommt auch mit wenig Wasser aus. Die Blütezeit beginnt im Mai und reicht bis in den September hinein.

Pflanzzeit Wuchshöhe Pflegebedarf
Aussaat von März bis in den Mai 30 bis 80 cm –        keine besondere Pflege notwendig

–        Stängel nach der Blüte kürzen, um Vermehrung zu verhindern

Sommerblumen, wie der Elfenspiegel, sind sehr filigran und elegant. Er ist Teil der Rachenblütler und gilt als Sorte, die ihren Ursprung in Südafrika hat.

Sommerblumen, wie der Elfenspiegel, sind sehr filigran und elegant. Er ist Teil der Rachenblütler und gilt als Sorte, die ihren Ursprung in Südafrika hat.(#03)

Der elegante Elfenspiegel im Garten

Sommerblumen, wie der Elfenspiegel, sind sehr filigran und elegant. Er ist Teil der Rachenblütler und gilt als Sorte, die ihren Ursprung in Südafrika hat. Die Pflanzen sind ein echtes Blütewunder und dabei sogar mehrjährig. Manchmal dauert es einige Sommer, bis sie in voller Pracht stehen. Wenn es dann jedoch soweit ist, ist der Elfenspiegel eine Bereicherung. Die Blütenkugeln können dabei eine Höhe von bis zu 50 cm erreichen. Die Blüten selbst sind bei diesen Sommerblumen zweilippig.

Auffällig ist, dass die Blütezeit recht spät einsetzt. Es ist meist nicht vor Ende Juni damit zu rechnen, dass der Elfenspiegel zu blühen beginnt. In der Pflege ist er ebenfalls eine der Sommerblumen, die ein wenig mehr Aufmerksamkeit brauchen. So ist es wichtig, den Elfenspiegeln mit ausreichend Wasser zu versorgen. Dies hängt damit zusammen, dass er einen sehr schnellen und kräftigen Wuchs hat.

Pflanzzeit Wuchshöhe Pflegebedarf
Anzucht im März im Topf, das Einsetzen im Beet nach den Eisheiligen Bis zu 50 cm –        hoher Bedarf an Wasser

–        häufiges Nachgießen

–        leichte Düngung

 

Die Petunie ist eine beliebte Zierpflanze. Als Sommerblumen werden die Pflanzen besonders gerne eingesetzt, da sie eine hohe Blühkraft und eine lange Blütezeit haben.

Die Petunie ist eine beliebte Zierpflanze. Als Sommerblumen werden die Pflanzen besonders gerne eingesetzt, da sie eine hohe Blühkraft und eine lange Blütezeit haben.(#04)

Die Petunie: Sommerliche Pflanze aus Südamerika

Die Petunie ist eine beliebte Zierpflanze. Als Sommerblumen werden die Pflanzen besonders gerne eingesetzt, da sie eine hohe Blühkraft und eine lange Blütezeit haben. Nicht selten stehen sie bis zum ersten Frost in voller Blüte. Die Pflanzen selbst verfügen über zahlreiche Blüten und die Blütenköpfe können ganz unterschiedlich aussehen. Sie sind teilweise einfarbig, teilweise auch mehrfarbig und gefüllt oder ungefüllt. Die Petunie wird zu einem kräftigen Busch, wenn sie steht.

Es gibt aber auch Varianten, die hängen und sehr gerne auf Balkonen und Terrassen als Sommerblumen zum Einsatz kommen. Die Triebe können eine Wuchshöhe von bis zu einem Meter erreichen. Petunien brauchen die Sonne, können aber sehr gut auf den Wind verzichten. Sie brauchen viel Wasser und nehmen gerne auch eine Düngung entgegen. Wenn die Blüten verwelkt sind, werden sie am besten entfernt, damit die Petunie weiter kräftig wachsen kann. Je nach Sorte können die Blüten eine Größe von bis zu acht Zentimeter und mehr erreichen.

Pflanzzeit Wuchshöhe Pflegebedarf
Anzucht schon im Januar, Auspflanzung ab Mai Bis zu 100 cm –        sonniger Standort

–        ausreichend Wasser

–        Naturdünger

Teilweise werden die Sommerblumen nach einem Farbschema ausgewählt. Wer in seinem Garten ein kräftiges Rosa oder Rot einsetzen möchte, der kann auf die Bartnelken zurückgreifen.

Teilweise werden die Sommerblumen nach einem Farbschema ausgewählt. Wer in seinem Garten ein kräftigeRosa oder Rot einsetzen möchte, der kann auf die Bartnelken zurückgreifen.(#05)

Rosa und Rot: Die Bartnelken als Sommerblumen

Teilweise werden die Sommerblumen nach einem Farbschema ausgewählt. Wer in seinem Garten ein kräftiges Rosa oder Rot einsetzen möchte, der kann auf die Bartnelken zurückgreifen. Die Pflanzen gibt es in den beiden Farbtönen und teilweise sind die Blüten auch mit weißen Akzenten versehen. Sie können sowohl ein- als auch mehrfarbig sein.

Der Wuchs ist aufrecht, die Bartnelke braucht nach oben aber dennoch nicht viel Platz. Sie wird bis zu 70 cm hoch. Sehr auffällig ist, dass diese Sommerblumen viel Sonne benötigen. Sie sind mehrjährig, benötigen aber einen starken Winterschutz, damit sie die kalte Jahreszeit auch überstehen. Einige Sorten wachsen nur niedrig. Diese Bartnelken eignen sich gut für den Einsatz auf dem Balkon.

Pflanzzeit Wuchshöhe Pflegebedarf
Ab April bis Juli Bis zu 70 cm –        guter Winterschutz notwendig

–        sehr sonniger Standort

–        ausreichend Wasser

Die Kapuzinerkresse ist eine der Sommerblumen, die essbare Blüten mitbringt.

Die Kapuzinerkresse ist eine der Sommerblumen, die essbare Blüten mitbringt.(#06)

Kapuzinerkresse: Sommerblumen mit Geschmack

Die Kapuzinerkresse ist eine der Sommerblumen, die essbare Blüten mitbringt. Das ist gar nicht so selten. Selten ist aber der kräftige Geschmack, den die Kapuzinerkresse zur Verfügung stellt. Er wird gerne mit dem Geschmack von Gewürzen verglichen. Die Blüten haben verschiedene Farbtöne. Sie können Gelb, Orange oder auch Rot und Weiß sein. Sie haben eine Trichterform und sind eingerahmt von sehr großen und runden Blättern. Die Blätter können ebenfalls gegessen werden. Kapuzinerkresse rankt oder kriecht, hier kommt es auf die gewählte Sorte an. Sie braucht einen sonnigen Standort, kann aber auch mit Halbschatten gut umgehen.

Pflanzzeit Wuchshöhe Pflegebedarf
Ab Mai Rankend oder kriechend, Wuchshöhe variabel –        anfällig für Blattläuse

–        Blätter sollten regelmäßig zurückgeschnitten werden

–        Reichlich Dünger notwendig

–        Boden leicht feucht halten

Wer das Tausendschön sieht, der fühlt sich an einen echten Klassiker auf der Wiese erinnert: das Gänseblümchen.

Wer das Tausendschön sieht, der fühlt sich an einen echten Klassiker auf der Wiese erinnert: das Gänseblümchen.(#07)

Tausendschön: Sommerblumen in leuchtendem Pink

Wer das Tausendschön sieht, der fühlt sich an einen echten Klassiker auf der Wiese erinnert: das Gänseblümchen. Das ist auch nicht verwunderlich, denn das Gänseblümchen ist die heimische Wildart vom Tausendschön. Tausendschön wir auch als Massliebchen bezeichnet und ist auffällig durch die kräftige Farbe der Blüten. Die Blütenköpfe sind mit einer gelben Mitte versehen und die Blütenblätter sind Weiß, Rot oder Rosa.

Sehr beliebt ist die Variante in Pink, da dies einen kräftigen Kontrast zum gelben Mittelpunkt bildet. Das Tausendschön braucht vollsonnige Standorte, auch im Halbschatten kann es gut wachsen. Es ist zudem sehr gut geeignet, um in Pflanzkästen gezogen zu werden und macht sich gut auf dem Balkon. Allerdings ist das Tausendschön anfällig, was Krankheiten angeht. So ist es oft von Grauschimmel oder auch von Blattläusen befallen. Es handelt sich um eine mehrjährige Pflanze, die für den Winter gut abgedeckt werden muss. Passend ist die Abdeckung mit Reisig.

Pflanzzeit Einjährig oder mehrjährig Pflegebedarf
Von Juni bis Juli Mehrjährig –        braucht einen sonnigen Standort

–        radikaler Rückschnitt bei Befall durch Blattläuse notwendig

–        lehmiger Boden

–        Anreicherung mit Humus empfehlenswert

Auf der Suche nach Sommerblumen, die nicht viel Aufmerksamkeit benötigen, kann sich ein Blick auf die Ringelblume lohnen.

Auf der Suche nach Sommerblumen, die nicht viel Aufmerksamkeit benötigen, kann sich ein Blick auf die Ringelblume lohnen.(#08)

Die Ringelblume als anspruchslose Sommerblume

Auf der Suche nach Sommerblumen, die nicht viel Aufmerksamkeit benötigen, kann sich ein Blick auf die Ringelblume lohnen. Sie ist mit ihrem Farbton in Orange besonders ansprechend, braucht nicht viel Aufmerksamkeit und ist die ideale Beetpflanze. Die Pflanzen wachsen sehr verzweigt und buschig, daher brauchen sie Platz. Die Ansprüche an den Boden sind gering, lediglich ein Sonnenplatz sollte für die Calendula eingeräumt werden. Damit die Blume lange blüht und auch im zweiten Flor noch schön aussieht, sollten verblühte Bereiche abgeknipst werden.

Wer sie ausreifen lässt, der erhält von der Ringelblume die Samen, diese können ein Jahr später wieder ausgesetzt werden. Bei der Wässerung ist Vorsicht geboten. Wenn die Ringelblume zu viel Wasser bekommt, kann es passieren, dass sie nur wenige Blüten ausbildet. Die Blütezeit beginnt im Juni und reicht bis in den Oktober hinein. Bei der Ringelblume handelt es sich um eine Arzneipflanze. Extrakte aus der Sommerblume werden beispielsweise in Cremes verarbeitet. Sie wirken beruhigend auf gereizte Haut. Bereits seit Jahrhunderten wird die Calendula als Pflegemittel für die Haut eingesetzt und auch die Sorten, die in heimischen Gärten zu finden sind, kommen hier zum Einsatz.

Tipp: Die Ringelblume gibt es auch als Zwergsorte mit einem geringen Höhenwuchs. Diese Variante kann auf dem Balkon in Kästen gepflanzt werden. Sie ist ebenfalls sehr anspruchslos, was die Pflege angeht.

Pflanzzeit Wuchshöhe Pflegebedarf
Ab April Bis zu 60 cm –        sonnige oder halbschattige Standorte

–        geringe Wässerung

–        geringe Düngung

–        Rückschnitt empfehlenswert

 


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: Alexander Raths _-#01: perlphoto  -#02: Nitr -#03: Manfred Ruckszio -#04:_ Helen Sushitskaya-#05: BOSANESDRA -#06: Tatyana Mi -#07: Predrag Lukic -#08: Olena Z

About Author

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply