Hecken & Büsche

Pin It

SQ-baeume-heckenHecken & Büsche bieten einen tollen Sichtschutz und sind eine Bereicherung für jeden Garten. Sie erfreuen uns mit tollen Blüten und leisten einen wichtigen, ökologischen Beitrag.

Hecken werden meist als Sichtschutz angelegt, wobei es immergrüne und blühende Hecken gibt. Am häufigsten werden Buchsbaum, Kirschlorbeer, Thuja oder Eiben verwendet, da sich diese Hecken gut in Form schneiden lassen. Die Wuchseigenschaften dieser Hecken sind allerdings unterschiedlich. Hecken benötigen eine gewisse Zeit, bis sie tatsächlich als Sichtschutz dienen können und sollten ein- zweimal im Jahr geschnitten werden. Dafür sind Sie aber auch wesentlich preiswerter als Mauern und langlebiger als Sichtschutzwände.

Bei den immergrünen Hecken werden häufig verschiedene Arten von Zypressen, Eiben, Thuja (Lebensbaum), oder Laubhecken wie Kirschlorbeer und Buchsbaum verwendet. Beachten Sie aber bitte, das Eiben, aber auch die Thuja, giftig sind und somit Vorsicht bei kleinen Kindern und Haustieren geboten ist. Laubgehölzhecken, wie Hainbuchen, Feldahorn oder Liguster werden ebenfalls gerne gepflanzt.

Besonders schön ist eine Mischung aus unterschiedlichen Blatt- und Blütenfarben, so ist die Hecke ganzjährig grün und zeigt sich in einem abwechslungsreichen Bild. Besonders gut geeignet sind beispielsweise der Fünffingerstrauch, der Pfeifenstrauch, die Blutjohannisbeere, der Spierstrauch, die Apfelrose oder der weiße Fingerstrauch. Mit ihrer tollen Farbenpracht verwandeln sie jeden Garten in ein farbenfrohes Blütenwunder.

Bevor Sie sich für eine bestimmte Hecken entscheiden, gibt es einige wichtige Fragen zu klären. Wie ist die Bodenbeschaffenheit Ihres Gartens? Verträgt Ihr Boden gegebenenfalls nur anspruchslose Hecken? Wollen Sie eine Hecke, sie auch im Winter blickdicht ist? Ist für Sie eher die Optik der Hecke wichtig, oder steht der praktische Nutzen im Vordergrund – etwa als Naschhecke?

Ein wichtiger Tipp

Hecken sollten nicht bei Sonne geschnitten werden, eher trübe Tage mit bedecktem Himmel nutzen. Bei Sonnenschein und Hitze besteht die Gefahr, dass die frisch geschnittenen Bereiche verbrennen und die Hecke austrocknet. Diese Regel gilt vor allem für heiße Spätherbsttage.

Pin It