20 schöne Blumen: Natur und Blütenfreude für Haus und Garten

0

Schöne Blumen gesucht? Im Folgenden stellen wir zwanzig verschiedene Blumen vor, die allesamt für sich wunderschön wirken, die aber auch untereinander zu bunten Blumensträußen kombiniert werden können. Als Schnittblumen sorgen sie für tolle Sträuße und lächelnde Gesichter bei denjenigen, die den Strauß als Präsent bekommen. Als Gartenblume erfreuen sie das Herz des Kleingärtners und Blumenfreunds, der mit der Blume Farben in seinen Garten bringen möchte.

Gartenbepflanzung: Schöne Blumen frisch aus dem Garten

Besonders toll wirken die Blumen natürlich im eigenen Garten. Dort können sie ideal aufeinander abgestimmt werden und mit der richtigen Planung und Vorbereitung lange Freude bereiten. Ein Straus aus dem eignen Beet ist außerdem eine noch persönlichere Geschenkidee und etwas, woraus man wirklich stolz sein kann.

Damit hierbei nichts schief läuft gibt es einige Dinge zu beachten, bevor man die 20 schönsten Blumen tatsächlich pflanzen kann. Zunächst muss die Beetvorbereitung abgeschlossen sein.

Fotostrecke

Hier zur Stauden-Foto-Galerie-klicken.

Hier zur Stauden-Foto-Galerie-klicken.

Zum Download: Beete vorbereiten, einfach und richtig planen & mehr

  • Beetplanung

    Je sauberer die Planung umso größer hinterher die Freude mit dem Garten. Wer es sich einfach machen will, der schaut sich mal meine kostenlosen Tipps zur Beetplanung an: https://staudenmix.de/beetplanung

  • Beet vorbereiten

    Wenn die Pflanzen gut wachsen sollen, braucht es etwas Vorbereitung des Beetes. Das ist einfacher, als die meisten denken. Damit man nichts vergisst, habe ich das mal in einer einfachen Tippliste zusammengestellt: https://staudenmix.de/beetvorbereitung

  • Beetaufteilung

    Die Aufteilung der Beete trägt später viel zum optischen Eindruck bei. Es macht so viel aus und man sollte nur ein paar ganz einfache Regeln beachten. Wer das mal schnell kennenlernen möchte, dem empfehle ich meine Tipps zur Beetaufteilung: https://staudenmix.de/beetaufteilung

  • Beete einpflanzen

    Nicht jede Pflanze möchte eine individuelle Behandlung erfahren. Manche schon. Und es gibt ein paar einfache Dinge, deren Beachtung uns die Pflanzen mit einem langen und blütenreichen Leben danken. Hier meine Tipps und Tricks: https://staudenmix.de/einpflanzen

  • Pflegetipps

    Staudenbeete sind meist einfach zu pflegen. Mit ein paar wenigen, dafür wichtigen Griffen klappt auch das. Meine Checkliste zum Download hilft auch hier: https://staudenmix.de/profitipps

Hier zur Stauden-Foto-Galerie-klicken.

Hier zur Stauden-Foto-Galerie-klicken.

Schöne farbenfrohe Blumen für jeden Geschmack und Anlass

Rosen: Die Blume der Liebe

Rosen – die schönsten und edelsten aller Blumen.(#01) Rosen – die schönsten und edelsten aller Blumen.(#01)[/caption]

Rosen: die schönsten und edelsten aller Blumen. Hier auf dem Bild ist ein Arrangement zweifarbiger Rosen zu sehen, wobei solche Rosen auch allein wirken. Eine einzelne Rosenblüte kann so viel mehr sagen als ein ganzer Strauß, dennoch lässt sich ein Strauß natürlich wunderbar zu verschiedenen Gelegenheiten arrangieren.

Gefüllte und ungefüllte Blütenstände, kleine und große Ausführungen, duftend oder nicht duftend – sie alle sind im Gartenfachhandel erhältlich und nach Anleitung auch von einem Laien derart zu pflegen, dass sie im heimischen Garten blühen. Soll die Blume Farben verschiedener Art haben, ist auch das bei Rosen kein Problem. Nirgends ist die Farbvielfalt derart groß wie bei diesen edlen Pflanzen.

Kleiner Rosen-Tipp gefällig? „Wurzelstark“

Bei unseren Recherchen ist uns ein Präparat zur Verbesserung des Bodens und damit zur Begünstigung des Pflanzenwachstums begegnet, das wir Ihnen nicht vorenthalten möchten. Bei „Wurzelstark“ handelt sich um sogenannte „Effektive Mikroorganismen“, mit denen man vor allem in Japan arbeitet.

Dort werden die Effektiven Mikroorganismen nicht nur im Garten eingesetzt, sondern auch im Haushalt, in Gesundheit und Medizin. Bereits vor dreißig Jahren begann man damit, diese Biokulturen zu erforschen. Um auch mal wissenschaftlich zu werden: es handelt sich dabei um Fotosynthese- und Milchsäurebakterien, Hefen und fermentaktive Pilze.

Wie kommt die Wirkung zustande? Mikroorganismen sind in allen Böden zuhause, doch es braucht – wie überall – auch hier die richtige Mischung. Die Effektiven Mikroorganismen sorgen für das nötige Gleichgewicht und können beispielsweise bewirken, dass bestimmte Fäulnisprozesse reduziert oder verhindert werden.

Die Effektiven Mikroorganismen sind für die Landwirtschaft zugelassen und eignen sich besonders für z.B. die Bodenverbesserung, als Spritzmittel zur Pflanzenstärkung oder auch als Kompostbeschleuniger.

Der Hersteller „Multikraft“ hat hierzu auch ein kurzes Video bereitgestellt. Dieses hier:

Gerbera: steht für Fröhlichkeit und Lebendigkeit

Dieses Bild gewährt einen kleinen Einblick in die bunte Welt der Gerbera. (#02)

Dieses Bild gewährt einen kleinen Einblick in die bunte Welt der Gerbera. (#02)

– sie kommen in kräftigen Farbtönen daher und kombinieren damit die auffällige Farbgestaltung mit der eher unscheinbaren Form. Gerbera besitzen eine klassische Blütenform, wie sie auch von Kindern gern gezeichnet wird. In der Mitte ein Kreis, an diesem sitzen die Blütenblätter, die Blüte ähnelt der einer Margerite.

Die Gerbera ist eine leicht zu pflegende Zierpflanze, kann drinnen oder draußen stehen, im Topf oder in der freien Erde. Allerdings ist sie frostempfindlich und muss, wenn sie draußen steht, ab der kalten Jahreszeit an einen geschützten Ort gebracht werden. Dort überwintert die Gerbera und erfreut im nächsten Jahr erneut die Herzen der Blumenfreunde. Schöne Blumen haben eben gewisse Ansprüche!

Sonnenblumen: Macht nicht nur Vögeln Freude

Das typische Bild von Sonnenblumen. (#02)

Das typische Bild von Sonnenblumen. (#02)

Das typische Bild von Sonnenblumen: Hinter den Blumen scheint die Sonne, die Strahlen werden durch die Blütenblätter gebrochen. Hier ist ganz eindeutig der Sommer ausgebrochen und das ganze Bild strahlt Lebensfreude und Optimismus aus.

Sonnenblumen sind Pflanzen, die auch für den heimischen Garten sehr gut geeignet sind, denn sie sind anspruchslos in Bezug auf Pflege und Düngung. Sie benötigen nur ausreichend Wasser und natürlich einen hellen Standort. Sehr schön können Sie beobachten, wie diese Blumen ihr Köpfchen immer dorthin drehen, wo die Sonne ist.

Wenn Sie mit dieser Blume Farbe in Ihren Garten bringen wollen, so sollten Sie zusätzlich zum Gelb der Sonnenblumen ein kräftiges Rot wählen, ein hübsches Orange oder die Blüte anderweitig gut zur Geltung bringen. Kombinieren Sie Sonnenblumen mit Pflanzen, die üblicherweise im Bauerngarten zu finden sind, denn Sonnenblumen sind robust, keine typischen Schnittblumen und Zierpflanzen.

Tulpen: Die Blume des Frühjahrs

Tulpen drücken wie auch Schneeglöckchen den erwachenden Frühling aus. Sie sorgen für ein Gefühl von Lebensfreude, für die Vorfreude auf das neue Jahr und vor allem auf den Sommer. (#03)

Tulpen drücken wie auch Schneeglöckchen den erwachenden Frühling aus. Sie sorgen für ein Gefühl von Lebensfreude, für die Vorfreude auf das neue Jahr und vor allem auf den Sommer. (#03)

Tulpen drücken wie auch Schneeglöckchen den erwachenden Frühling aus. Sie sorgen für ein Gefühl von Lebensfreude, für die Vorfreude auf das neue Jahr und vor allem auf den Sommer. Die Gartensaison beginnt, wenn die ersten Tulpen blühen. Hier auf dem Bild ist ein wahres Meer dieser Blütenschönheiten zu sehen – alle Farben sind vertreten und lassen jede Blüte als Teil der Gesamtheit wirken. Die Tulpe gehört zu den Frühblühern und ist ideal, wenn Sie mit einer Blume Farbe in den Garten bringen wollen.

Denn Tulpen sind leicht mit anderen Schnittblumen zu kombinieren, wobei die Tulpe eine Besonderheit darstellt: Sie wächst auch nach dem Schneiden weiter! Beobachten Sie Ihre Schnittblumen in der Vase und Sie werden sehen, dass die Tulpen nach ein bis zwei Tagen deutlich länger sind als andere schöne Blumen.

Weihnachtsstern: Pflicht für die Advents und Weihnachtszeit

Rosa, rot und gelb – wie hier auf dem Bild zu sehen ist, kann der Weihnachtsstern in vielen verschiedenen Farben vorkommen. (#04)

Rosa, rot und gelb – wie hier auf dem Bild zu sehen ist, kann der Weihnachtsstern in vielen verschiedenen Farben vorkommen. (#04)

Rosa, rot und gelb – wie hier auf dem Bild zu sehen ist, kann der Weihnachtsstern in vielen verschiedenen Farben vorkommen. Damit liefert er reichlich Ideen für Kombinationen und bietet die Möglichkeit, mit mehreren Pflanzen ein buntes Blütenmeer in der Weihnachtszeit zu erreichen.

Dabei sind die bunten Blätter, mit denen der Weihnachtsstern erfreuen kann, eigentlich nur gefärbte Laubblätter. Die eigentliche Blüte ist schwer zu finden, sie sitzt unscheinbar im Laub der Pflanze.

Da der Weihnachtsstern eine tropische Pflanze ist, sollte er ab September immer wieder für 12 bis 14 Stunden täglich abgedunkelt werden – dann klappt’s auch mit der Blüte, die sich so bildet und bis zur Weihnachtszeit zu erfreuen weiß.

Pfingstrosen: Wunderschöne Blüte und tollen Farben

Pfingstrosen wirken als alleinige Dekoration besonders schön – beispielhaft hier auf dem Bild zu sehen. (#05)

Pfingstrosen wirken als alleinige Dekoration besonders schön – beispielhaft hier auf dem Bild zu sehen. (#05)

Pfingstrosen wirken als alleinige Dekoration besonders schön – beispielhaft hier auf dem Bild zu sehen. Nutzen Sie sie als Tischdeko zu festlichen Anlässen oder als Frühlingsbote, der alle Tage Ihre Wohnräume verschönert. Bei Pfingstrosen braucht es auch keinen kompletten Strauß, denn schon eine Blüte allein wirkt dekorativ und als Blickfang.

Sollten Sie Pfingstrosen selbst anpflanzen, so achten Sie auf einen hellen Standort. Außerdem brauchen Sorten mit sehr großen Blüten eine Stütze. Diese können Sie durch das Pflanzen anderer Sträucher erreichen oder Sie setzen ein kleines Gerüst rings um die Blume. Insgesamt sind Pfingstrosen sehr anspruchslos und erfreuen den ganzen Sommer über mit herrlichen Blüten in verschiedenen Farben.

Orchideen: passen in jede Wohnung

Orchideen finden sich in vielen verschiedenen Arrangements und Varianten. (#06)

Orchideen finden sich in vielen verschiedenen Arrangements und Varianten. (#06)

Orchideen finden sich in vielen verschiedenen Arrangements und Varianten. Verschiedene Blütenfarben, unterschiedliche Größen und Wuchserscheinungen sind auf dem Markt erhältlich. Orchideen eignen sich wunderbar zur Dekoration, wie auch hier auf dem Bild ersichtlich. Da es sich um Pflanzen handelt, die eigentlich in ihrer ursprünglichen Heimat auf Bäumen wachsen, reicht ein Holz als Pflanzgrund. Die Luftwurzeln ziehen ausreichend Feuchtigkeit aus der Luft, zusätzlich sollte die Pflanze mit Wasser besprüht werden.

Orchideen lieben einen hellen, aber schattigen Standort, wobei die unterschiedlichen Sorten auch verschiedene Ansprüche an ihre Umgebung stellen. Schwere Blüten sollten abgestützt werden, damit die zarten Blütenstängel nicht brechen.

Dahlien: lassen sich wunderbar mit anderen Blumen kombinieren

Dahlien sind die typischen Blumen eines Bauerngartens und erfreuen noch lange bis nach dem ersten Frost mit ihren großen und schweren Blüten in allen Farben. (#07)

Dahlien sind die typischen Blumen eines Bauerngartens und erfreuen noch lange bis nach dem ersten Frost mit ihren großen und schweren Blüten in allen Farben. (#07)

Dahlien sind die typischen Blumen eines Bauerngartens und erfreuen noch lange bis nach dem ersten Frost mit ihren großen und schweren Blüten in allen Farben. Wie Sie auf dem Bild sehen, werden Dahlien sehr groß, sie können bis zu 1,30 Meter hoch werden, teilweise sogar noch einige Zentimeter mehr. Die Zwiebeln werden im Frühjahr in den Boden gebracht und treiben dort. Ab dem frühen Herbst blühen die Dahlien, wobei die Pflanzen eine Strauchform erreichen. Damit ergibt sich beim Einsetzen mehrerer verschiedenfarbiger Dahlien im Herbst ein buntes Blütenmeer.

Als Schnittblumen sind Dahlien hervorragend geeignet, lassen wunderbar bunte Sträuße entstehen und halten in der Vase einige Tage bei täglichem Anschneiden. Das verästelte Grün der Dahlienpflanzen kann als Dekoration im Strauß verwendet werden und schmückt damit zusätzlich. Einige Gartenfreunde sind aber der Meinung, dass Dahlien am schönsten im Bauerngarten oder als Rabatte aussehen und am besten gar nicht geschnitten werden sollten. Schöne Blumen spalten die Gemüter auch gern einmal.

Krokus: zierliche Blütenpracht im Garten

In welcher Farbe lieben Sie den Krokus? In einem kräftigen Lila so wie auf dem Bild zu sehen? In Weiß oder Gelb? In einer anderen Farbe? (#08)

In welcher Farbe lieben Sie den Krokus? In einem kräftigen Lila so wie auf dem Bild zu sehen? In Weiß oder Gelb? In einer anderen Farbe? (#08)

In welcher Farbe lieben Sie den Krokus? In einem kräftigen Lila so wie auf dem Bild zu sehen? In Weiß oder Gelb? In einer anderen Farbe? Der Frühblüher zeigt sich zusammen mit dem Schneeglöckchen als erster Bote des Frühlings und kommt in der Regel ab Ende Februar bis Anfang März aus der Erde. Die Zwiebeln vermehren sich dort im Laufe der Zeit und aus den einmal eingesetzten Krokussen wird nach wenigen Jahren ein ganzes Krokusmeer.

Dabei sind die Zwiebeln sehr langlebig und überstehen einige Jahre, sodass irgendwann der Zeitpunkt gekommen ist, sie zu versetzen. Es sei denn, Sie lieben Krokuswiesen und Frühlingsgärten, in denen der Krokus dominiert. Wobei er sich wunderschön mit Tulpen kombinieren lässt und so ein Frühlingsbild wie auf der Postkarte ergibt.

Klatschmohn: in unterschiedlichen Farben und Sorten

Woran denken Sie, wenn Sie dieses Bild betrachten? Den meisten Menschen fällt eine Tour übers Land ein. (#10)

Woran denken Sie, wenn Sie dieses Bild betrachten? Den meisten Menschen fällt eine Tour übers Land ein. (#10)

Woran denken Sie, wenn Sie dieses Bild betrachten? Den meisten Menschen fällt eine Tour übers Land ein: Sie gehen spazieren oder fahren mit dem Rad, sehen links und rechts die gelben Getreidefelder und an den Seiten herrlichen Klatschmohn blühen. Gern werden hier Sträuße gepflückt, wobei es sicherlich besser geeignete Schnittblumen als den Klatschmohn gibt. Dieser ist in der Vase nicht lange haltbar und verliert dort rasch seine Blätter.

Auch für den Garten eignet sich Klatschmohn. Hier wird er ausgesät und vermehrt sich dann rasch durch Selbstaussaat weiter. Hier kann er in einer Reihe gesät werden – binnen weniger Jahre werden Sie ein Beet mit Mohn haben.

Ranunkel: getrocknet gehört sie zu den Heilpflanzen

Die leuchtenden Blüten, wie sie hier auf dem Bild zu sehen sind, künden vom nahenden Frühling und sind typisch für Ranunkel. (#11)

Die leuchtenden Blüten, wie sie hier auf dem Bild zu sehen sind, künden vom nahenden Frühling und sind typisch für Ranunkel. (#11)

Die leuchtenden Blüten, wie sie hier auf dem Bild zu sehen sind, künden vom nahenden Frühling und sind typisch für Ranunkel. Diese Pflanze gilt als Frühlingsbote und erfreut nach einem langen Winter Herz und Auge des Blumenfreunds. Eigentlich blühen Ranunkeln zwischen Mai und Juni, da sie in den Gärtnereien aber vorgezogen werden, sind einige Blüten schon ab Februar zu sehen.

Sie bringen mit dieser Blume Farben in den Garten, denn Ranunkeln sind in Weiß, Rosa, Rot, Orange und Gelb erhältlich. Die Blüten werden durch moderne Züchtungen immer voller und mittlerweile gibt es einige Arten, die durch ihre vollständig gefüllten Blütenstände besonders punkten können.

Hortensie: In manchen Regionen als Blume zur Kommunion bekannt

 Schon eine einzelne Blüte wirkt ungeheuer schmückend, was nicht zuletzt der Farbe geschuldet ist. (#12)

Schon eine einzelne Blüte wirkt ungeheuer schmückend, was nicht zuletzt der Farbe geschuldet ist. (#12)

Schauen Sie sich die Blütenstände der Hortensien an, die Sie auf diesem Bild sehen – schon werden Ihnen die besten Ideen kommen, wo Sie diese am besten als Schnittblumen aufstellen und dekorativ in Haus und Wohnung unterbringen. Schon eine einzelne Blüte wirkt ungeheuer schmückend, was nicht zuletzt der Farbe geschuldet ist.

In Blau oder Weiß, in Rosa oder Lila – Hortensien wirken immer besonders. Dabei gibt es auch hier inzwischen Neuzüchtungen, wie die mehrmals hintereinander blühenden Hortensien oder die Kletter-Hortensien. Sie machen aus den Sträuchern, die in keinem Bauerngarten fehlen dürfen, besondere Pflanzen, die durch Form und Farbe zu überzeugen wissen.

Lavendel: Verzaubert mit Farbe und Duft

Ein kleines Mädchen mit einem Strauß Lavendel – gibt es ein typischeres Sommerbild? (#13)

Ein kleines Mädchen mit einem Strauß Lavendel – gibt es ein typischeres Sommerbild? (#13)

Ein kleines Mädchen mit einem Strauß Lavendel – gibt es ein typischeres Sommerbild? Mit diesem Bild werden Gefühle von Urlaub, Freiheit, Kinderzeit und Unbeschwertheit verbunden und somit ist der Lavendel nicht umsonst eine der schönsten Sommerblumen. In Frankreich gibt es ganze Felder mit Lavendel, doch auch hierzulande findet die Blume, die als Halbstrauch wächst, immer mehr Anhänger.

Das liegt unter anderem an dem geringen Anspruch an den Boden und an die Pflege – setzen Sie Lavendel auf einen kargen Boden an einem hellen Standort und gießen Sie regelmäßig. Schon werden Sie mit einer wahren Blütenpracht belohnt. Allerdings sollten Sie Lavendel regelmäßig schneiden, andernfalls vergreisen die Blumenschönheiten schnell.

Hibiskus: ein vielseitig einsetzbare Gewächs

Geht es um schöne Blumen und tolle Ideen für eine Dekoration, darf der Hibiskus natürlich nicht fehlen. (#14)

Geht es um schöne Blumen und tolle Ideen für eine Dekoration, darf der Hibiskus natürlich nicht fehlen. (#14)

Geht es um schöne Blumen und tolle Ideen für eine Dekoration, darf der Hibiskus natürlich nicht fehlen. Hier auf dem Bild sehen wir einen gelben Hibiskus in schönster Blüte, wobei er dekorativ zu einem andersfarbigen Strauch gesetzt wurde. Sie können Hibiskus aber nicht nur als schöne Blühpflanze für den Garten verwenden. Die Blüten können frittiert sogar gegessen werden, frisch dienen sie als Tischdekoration oder als Schnittblumen. Blütenstände und Früchte werden teilweise zu Tee verarbeitet, müssen dafür aber gut getrocknet werden.

Kinder lieben die kleinen Samenstände in den Früchten des Hibiskus – so einfach wie zur Reifezeit des Hibiskus ist es nie wieder, an begehrtes „Juckpulver“ zu kommen. Schuld sind die kleinen Härchen, die sich an den Samenkörnern befinden. Wir wollen hier aber niemanden auf dumme Ideen bringen …

Amaryllis: bei richtiger Pflege wunderschöne Blüten

Sie sind schon sehr beeindruckend, die Blütenstände der Amaryllis. (#15)

Sie sind schon sehr beeindruckend, die Blütenstände der Amaryllis. (#15)

Sie sind schon sehr beeindruckend, die Blütenstände der Amaryllis. Hier auf dem Bild sehen Sie eine Amaryllis, die sehr hübsch zweifarbig blüht und ihre mehrfachen Blütenstände in voller Pracht zeigt. Die Blütenstiele selbst sind nackt, die Laubblätter bleiben in Bodennähe.

Aus der Mitte der Laubblätter erwachsen die dicken Stiele, an deren Enden sich die Blütenstände der Amaryllis – oder des Rittersporns, wie die Pflanze auch genannt wird – bilden. Als Schnittblume zu schade, doch als dekorative Pflanze auf dem Fensterbrett oder auf dem Blumenregal einzigartig und immer wieder schön anzusehen!

Lotosblüte: steht für Reinheit, Treue, Schöpferkraft und Erleuchtung

Die Lotosblüte, diese einzigartige Blüte, die sogar Entwickler von Automobilen auf neue Ideen gebracht hat (#16)

Die Lotosblüte, diese einzigartige Blüte, die sogar Entwickler von Automobilen auf neue Ideen gebracht hat (#16)

Die Lotosblüte, diese einzigartige Blüte, die sogar Entwickler von Automobilen auf neue Ideen gebracht hat (Lotosblüteneffekt als Synonym für das Abperlen des Wassers auf der Lackoberfläche eines Fahrzeugs), ist zu Dekorationszwecken so gut geeignet wie kaum eine andere Pflanze. Ob puristisch mit Steinen als Untergrund, ob als Arrangement aus verschiedenen Blüten oder ob auf einem Tisch verteilt zu festlichen Anlässen – mit Lotosblüten können Sie immer punkten.

Übrigens werden die Lotosblumen und ihre Hybriden in vielen Teilen der Welt sogar als Nahrungsmittel konsumiert, was hier für viele Menschen undenkbar ist. So etwas Schönes einfach aufessen? Nein, wir nutzen die Lotosblume lieber als Deko und kleinen Blumengruß an liebe Menschen.

Magnolie: Der Hingucker im Garten

Den ganzen Sommer durch blüht die Magnolie mit ihren großen, festen und vollen Blüten. (#17)

Den ganzen Sommer durch blüht die Magnolie mit ihren großen, festen und vollen Blüten. (#17)

Sie gestaltet damit einen Bauerngarten ebenso mit wie eine Ecke mit Blühsträuchern, wobei einzelne Zweige wie eine Schnittblume verwendet werden können. Die Exoten sind mittlerweile so gut angepasst, dass sie sogar unsere Winter überstehen. Sie müssen nicht mehr in einem Kübel ihr Leben fristen, damit sie in den kalten Monaten nicht erfrieren.

Setzen Sie sie an einen geschützten Standort und Sie können sich auch im nächsten Jahr wieder daran erfreuen. Übrigens lassen sich Magnolien wunderbar mit anderen Blühsträuchern kombinieren und ergeben so einen ganz besonderen Blickfang für den Frühling und Sommer.

Flieder: betört in Farbe und Duft

 Dabei gibt es Flieder natürlich in vielen verschiedenen Farben und nicht nur im typischen Weiß.. (#18)

Dabei gibt es Flieder natürlich in vielen verschiedenen Farben und nicht nur im typischen Weiß.. (#18)

„Wenn der weiße Flieder wieder blüht …“ Kennen Sie dieses Lied noch? Vielen Menschen fällt es ein, wenn sie einen Fliederstrauch betrachten. Dabei gibt es Flieder natürlich in vielen verschiedenen Farben und nicht nur im typischen Weiß. Schauen Sie sich doch nur einmal dieses Foto an, hier sehen Sie Flieder in Lila, Weiß und zartem Fliederton. Als Blumengruß arrangiert, verbreitet der Flieder seinen starken Duft.

Wenn Sie ihn als Schnittblume in das Zimmer stellen, sollten Sie auf häufige Belüftung achten, denn der Flieder duftet wirklich sehr stark und versüßt damit wortwörtlich das Leben. Fliedersträucher werden sehr hoch und können vier Meter oder mehr erreichen. Sie sollten den Strauch daher regelmäßig nach der Blüte schneiden, sodass er seine Form behält und nicht allzu riesig wird.

Osterglocken: leuchtend Gelb oder strahlend Weiß

Osterglocken oder Narzissen, wie sie auch genannt werden, sind ein typischer Frühlingsbote, der als Strauß zur Osterzeit als perfekte Dekoration gilt. (#19)

Osterglocken oder Narzissen, wie sie auch genannt werden, sind ein typischer Frühlingsbote, der als Strauß zur Osterzeit als perfekte Dekoration gilt. (#19)

Osterglocken oder Narzissen, wie sie auch genannt werden, sind ein typischer Frühlingsbote, der als Strauß zur Osterzeit als perfekte Dekoration gilt. Hier auf dem Bild sehen Sie einen Strauß von wenigen Osterglockenblüten, wobei gesagt werden muss, dass sich diese in der Vase nur wenige Tage halten. Verständlich, dass Freunde dieser Blumenart der Meinung sind, dass die schönsten Ideen zur Dekoration im Garten zu finden sind – und auch dort bleiben sollten.

Geschickt gepflanzt ergänzen Osterglocken die Frühlingswiese, säumen ein Beet ein oder dekorieren ein Haus. Osterglocken stellen keine großen Ansprüche an den Boden, sie wachsen auch auf magerem Boden. Allerdings sollten sie regelmäßig gegossen werden und brauchen viel Sonne. Werden die Zwiebeln in den Schatten gesetzt, so werden sie in jedem Jahr weniger in der Zahl werden, bis die Osterglocken schließlich verschwunden sind.

Maiglöckchen: verzaubern im Frühling mit schneeweißen duftenden Blüten

Sehen Sie sich bloß das Bild mit dem kleinen Strauß Maiglöckchen mit der roten Schleife an – die kleinen Schönheiten wirken so zerbrechlich und zart. (#20)

Sehen Sie sich bloß das Bild mit dem kleinen Strauß Maiglöckchen mit der roten Schleife an – die kleinen Schönheiten wirken so zerbrechlich und zart. (#20)

Sehen Sie sich bloß das Bild mit dem kleinen Strauß Maiglöckchen mit der roten Schleife an – die kleinen Schönheiten wirken so zerbrechlich und zart. Sie sind Frühlingsboten und damit kleine Kämpfer, denn sie wachsen auch dann, wenn nachts noch leichte Fröste vorhanden sind. Gerade zum Muttertag sind Maiglöckchen beliebte Blumengrüße, denn sie blühen gerade rechtzeitig.

So ergeben sich tolle Ideen für schöne Sträuße, wobei Sie aber daran denken sollten, dass Sie Maiglöckchen zwar kaufen und im eigenen Garten pflücken können, nicht jedoch wild abreißen. Denn die zarten Pflänzchen stehen unter strengem Naturschutz, wobei sie hierzulande ohnehin eher selten frei wachsend anzutreffen sind. Anders sieht es in den Gebirgsregionen aus, dort wachsen Maiglöckchen sogar auf den kargen und felsigen Untergründen.

Fazit

Es gibt so unglaublich schöne Blumen für jeden Anlass, zu jeder Jahreszeit und für die unterschiedlichsten Anlässe. Blumen schenken macht Freude.


Bildnachweis:© Fotolia-Titelbild:E. Schittenhelm -#01:gudrun-#02:Floydine-#03: denis_333-#04:neirfy-#05:Anatolii-#06: racamani-#07: Syda Productions -#08:TIMDAVIDCOLLECTION-#09: Anselm Baumgart-#10:neirfy -#11:eqroy-#12: chupacabra-#13:Grecaud Paul-#14:neko92vl -#15:  psdesign1-#16:Dinadesign -#17: daffodilred-#18:Picture-Factory -#19:Marek Gottschalk

About Author

Christoph Hokema

Schon vor der Übernahme des Familienbetriebs 2017 galt meine Begeisterung dem Gärtnerleben. Dies führte schließlich auch zum Bachelor of Science Abschluss im Gartenbau. Als Firmenleiter und Allround-Talent im Gartenbetrieb findet meine Expertise seitdem Anwendung. Neben der Mitarbeiterführung gehört die Sortimentsgestaltung zu meinen Aufgaben. Im Betrieb oder auch im Rahmen von Gartenschauen bin ich genau der richtige Ansprechpartner für das Staudenbeet.

Leave A Reply