Balkonpflanzen: Blaue Mautitius, Pflegetipps und mehr!

0

Die Balkonpflanzen Blaue Mauritius bestechen durch ihre intensive blaue Farbe, mit der sie alle Blicke auf sich ziehen. Erfreulich ist dabei, dass bei der Pflege nur wenige Dinge zu beachten ist und den Pflanzen bei der richtigen Behandlung auch das Überwintern gelingt.

Balkonpflanzen Blaue Mauritius: Freunde der Sonne

Die Mauritius hinterlässt immer dann den besten Eindruck, wenn die Sonne scheint. Dann öffnen sich die Blüten und zeigen ihre blaue Farbe in voller Pracht. Die Sonne spielt auch bei der Pflege die wichtigste Rolle. Ein Balkon auf Sonnenseite ist der ideale Standort für die Pflanzen. Davon ab freuen sich die Balkonpflanzen Blaue Mauritius über viel Wasser, tägliches Gießen ist erlaubt. Die Pflanze sollte aber zu keinem Zeitpunkt im Wasser stehen. Zuletzt fällt dem Thema Düngen eine hohe Bedeutung zu. Damit die Balkonpflanzen Blaue Mauritius sich gut und gesund entwickeln, müssen Besitzer die Pflanzen regelmäßig Düngen. Am besten geschieht das Düngen etwa alle zwei Wochen.

Durch ihr sonniges Gemüt macht die Pflanze sich im Sommer am besten. (#01)

Durch ihr sonniges Gemüt macht die Pflanze sich im Sommer am besten. (#01)

Sommerzeit ist Mauritiuszeit!

Neben dem Standort ist für die Balkonpflanzen Blaue Mauritius auch die richtige Zeit zum Anpflanzen wichtig. Durch ihr sonniges Gemüt macht die Pflanze sich im Sommer am besten. Sie kann aber durchaus schon im späten Frühling auf den Balkon gebracht werden, also etwa im Mai. Sobald die Außentemperaturen dauerhaft wärmer ausfallen, ist die Zeit für die Mauritius gekommen. Übrigens muss sich niemand Gedanken machen, wenn die Pflanze bei Regen mal den Kopf hängen lässt. Durch das Wasser ist es ganz normal, dass die Blüten sich schließen, zu einem Absterben kommt es dadurch aber nicht. Lediglich wenn der Regen tagelang anhält, ist über einen neuen Standort nachzudenken.

Balkonpflanzen Blaue Mauritius für den Garten?

Auch wenn sie meist als Balkonpflanzen bezeichnet werden, so lassen sich Mauritius durchaus auch im Garten anbringen. Dabei helfen genau die gleichen Tipps wie bei einer Verwendung am Balkon. Regelmäßiges Gießen sowie eine gute Versorgung mit Dünger ist also auch im Garten oberstes Gebot. Das Schneiden erfolgt hingegen nach eigenem Belieben. Grundsätzlich ist es nicht zwingend notwendig, die Pflanzen zu schneiden. Wer möchte, kann aber einzelne Stängel entfernen, um damit das Gesamtbild den eigenen Vorstellungen anzupassen. Allerdings sollten beim Schneiden die Blüten möglichst verschont werden, damit eine gesunde Entwicklung möglich ist und die Balkonpflanzen Blaue Mauritius sich auch noch vermehren können.

Die Balkonpflanzen Blaue Mauritius sind viel zu schön, um sie nach dem Sommer einfach wegzuwerfen. (#02)

Die Balkonpflanzen Blaue Mauritius sind viel zu schön, um sie nach dem Sommer einfach wegzuwerfen. (#02)

Mit der richtigen Pflege gelingt das Überwintern!

Die Balkonpflanzen Blaue Mauritius sind viel zu schön, um sie nach dem Sommer einfach wegzuwerfen. Glücklicherweise können die Balkonpflanzen bei richtiger Behandlung auch überwintern. Das gelingt aber ausschließlich in Innenräumen, im besten Fall in einem Gewächshaus. Dieses muss auch nicht besonders groß sein. Wer aber kein Gewächshaus bereitstellen kann, stellt die Blaue Mauritius auf die Fensterbank und sorgt für eine Innentemperatur von mindestens 15° C. Diese muss auch dann gewährleistet werden, wenn niemand zu Hause ist! Bei guter Behandlung ist es übrigens möglich, dass die Blaue Mauritius sich auch zu vermehren beginnt. Die Samen werden am besten für Stecklinge verwendet, diese nehmen auch über den Winter keinen Platz auf der Fensterbank weg. Im Frühjahr können die Stecklinge mit Anzuchterde gepflanzt werden, sie keimen bei Temperaturen ab ebenfalls 15° C. Wer das Vermehren einmal verinnerlicht hat, dem gelingt das Verfahren jedes Jahr aufs Neue spielend.

Tipps zur Gestaltung

Die Balkonpflanzen Blaue Mauritius gehen farblich vom Blauen leicht ins Lilane über, was für die Gestaltung zahlreiche Möglichkeiten bietet. Ein Hingucker ist ohne Frage ein Arrangement aus vielen gleichfarbigen Blumen, doch alternativ ist auch eine Nutzung als gezielt als Kontrast genutzt werden. Übrigens bilden die Balkonpflanzen recht lange Triebe, wodurch sie im Verlauf des Sommers zum Überhängen neigen. Wer auf das Schneiden verzichtet, kann das gezielt ausnutzen, um für einen besonders verspielten und gleichzeitig natürlichen Look zu sorgen.

Beitragsbild:©Krawczyk-Foto-#01: JFBRUNEAU-#02:Linda Pirat

Über den Autor

Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Lassen Sie eine Antwort hier