Gartenparty feiern

0

Es ist soweit! Der Geburtstag steht vor der Tür, es ist Sommer und der Garten blüht. Also bietet es sich an, dass man im Garten feiert, oder?

Die perfekte Gartenparty feiern

Genau! Und da es ein runder Geburtstag ist, soll die Gestaltung etwas Aufwändiger sein. Da die Party einen Karibik-Touch bekommen wird, haben die Gäste eine bunte Exotische Einladung bekommen. In der Einladung wurde drum gebeten, dass die Gäste in bunter Sommerkleidung kommen sollen und sie gerne ihre Sonnenbrille einstecken können. Der Geburtstag soll eine unvergessliche Gartenparty werden und das macht sich super auf Fotos.

Nachdem die Anzahl der Gäste nun feststeht, kann man mit den nächsten Schritten weitermachen, denn Planung ist das A und O. Eine Checkliste wäre also nicht schlecht, da gute Vorbereitung die Nerven beruhigt.

Sind genügend Sitzplätze für die Gartenparty vorhanden?

Meist hat man für so viele Gäste nicht genügend Sitzmöglichkeiten und Tische um gemütlich zu essen. Deshalb kann man sich beim Partyservice oder Eventverleih, Bierzeltgarnituren und vieles mehr mieten. Da aber der bevorstehende Geburtstag was Besonderes werden soll, werden schwarze Outdoor-Loungemöbel ausgeliehen.

Welches Essen ist für die Gartenparty am besten?

Ein Buffet eignet sich für eine Geburtstagsparty, die im Garten stattfindet, ganz gut. Denn hier kann man sich bedienen wann man möchte. Grillen ist natürlich der Klassiker, beidem dann nur noch ein Salatbuffet gemacht werden muss. Eine offene Feuerstelle zum Grillen, kommt übrigens sehr gut an und wird schnell zu einem zentralen Bestandteil jeder Gartenparty.

Im Sommer wird lieber zu frischen und leichten Speisen gegriffen, deshalb sollte man zum Gartenparty feiern eine gute Auswahl an Salate haben. Wegen der Salmonellengefahr verzichtet man lieber auf Soßen und Nachspeisen mit Sahne und rohen Eiern.

Beim Essen kalkuliert man lieber etwas mehr ein, als zu wenig, denn wie oft hatte man bei einer Feier in den späten Stunden nochmal Hunger.

Wer sich die Arbeit mit dem Essen nicht machen möchte, der sucht sich ein Partyservice aus. Es gibt zahlreiche Caterer oder auch Metzger, Bistros und Restaurants, die diesen Service anbieten. „Gartenparty feiern ohne Stress“ sozusagen. Hierbei kann man sich das Geschirr und Besteck gleich dazu mieten und sogar auch die Gläser.

Ein Fingerfood-Buffet wird immer mehr auf Gartenpartys und Veranstaltungen gesehen, bei dem beispielsweise die Salate in Becher oder Gläser, Canapés und Käsespieße angeboten werden. Also Essen auf der Hand. Hier spart man nicht nur Teller, sondern es sieht auch noch gut aus.

Für die bevorstehende Geburtstagsparty im Garten soll das Essen locker, leicht und zum Thema passen. Deshalb wurde ein spanischer Caterer beauftragt, der reichlich Tapas und Südamerikanische Snacks als Fingerfood zubereitet. Hier werden dann nur Servietten, kleine Löffel und Gabeln gebraucht.

Und dies ist das Tapas-Fingerfood-Buffet:

  • Gazpacho (kalte Tomatensuppe)
  • Coxinha (Hühnerfleisch Kroketten)
  • Ciruelas (Kleine Spieße mit Datteln im Speckmantel)
  • Marinierte Oliven
  • Aioli (Knoblauchcreme)
  • Auberginenröllchen
  • Tortilla (Kartoffel-Omelett)
  • Tortilla con Chorizo (Kartoffel-Omelett mit Paprikawurst)
  • Taboulé (Bulgur Salat)
  • Pinchos morunos (Marinierte Fleischspieße)
  • Gambas al ajillo (Knoblauch Garnelenspieße)
  • Chorizo e Queso Manchego (Spieße mit Paprikawurst und Schafsmilchkäse)
  • Verschieden Canapés

Eine kleine süße Auswahl wird es auch noch geben wie:

  • Ananas Kuchen
  • Obstsalat im Becher
  • Kokoscreme im Glas

Was gibt es zu trinken auf der Party?

Wenn man an Lounge Möbel, Karibik und Tapas denkt, dann kommt doch eigentlich Urlaubsstimmung auf, oder? Und deshalb dürfen Cocktails nicht fehlen! Entweder beauftragt man einen Freund der sich um die Getränke kümmert oder man macht sich es ganz einfach und bucht einen Barkeeper, der mit seiner Mobilen Cocktailbar kommt. Er bringt alles was gebraucht wird mit. Man muss sich nicht selbst um die Kühlung der Getränke kümmern oder auch um Eiswürfel, denn so viel Platz hat man meistens auch gar nicht im Gartenhäuschen oder zu Hause. Das Einkaufen und schleppen der Kisten, fällt dann auch weg und somit kann man seine Geburtstagsparty in vollen Zügen genießen und vorher noch entspannen.

Es wurden mit dem Barkeeper vier Cocktails ausgemacht, und die sind:

    1. Caipirinha
    2. Pina Colada
    3. Sex on the Beach
    4. Cinderella (Alkoholfrei)

Außer diesen Cocktails wird er noch die Sektgetränke Hugo und Aperol Spritz zubereiten. Softgetränke wird er auch ausschenken. Alle Gläser und Becher bringt er dazu mit.

Beleuchtung und Musik darf auf einer Feier nicht fehlen!

Was ist eine Party ohne Musik? Daher darf sie absolut nicht fehlen! Damit für jeden was dabei ist sollte man gemischte und fröhliche Musik abspielen. Umso mehr Tanzbare Musik läuft, umso besser. Denn das verleiht zum Tanzen. Wenn man eine gute Soundanlage hat, kann man einen mp3 Stick zusammenstellen. Im Bekanntenkreis gibt es bestimmt auch jemand der sich damit auskennt oder Hobby DJ ist.

Man kann natürlich auch Bands buchen oder Mobile DJs. Hier kommt es aber drauf an, wo der Garten ist. Wenn man den Garten am Haus oder im Kleingartenverein hat, dann muss man die Lautstärke beachten und vorher mit den Nachbarn sprechen. Am besten die Nachbarn auch einladen 😉

Für den runden Geburtstag ist aber tatsächlich ein DJ vorgesehen. Ein Mobiler DJ kann nämlich auch eine Lichtanlage mitbringen und somit hat man gleichzeitig eine Beleuchtung auf der Feier. Denn irgendwann wird es auch mal dunkel und dann reichen ein paar Kerzen nicht. Zusätzlich werden in dunklen Ecken, Fackeln aufgestellt was gleichzeitig noch Edel aussieht.

Dekoration der Gartenparty

Da der Geburtstag einiges zu bieten hat, wie eine beleuchtete Cocktailbar, einen DJ mit Lichtanlage, Lounge Möbeln, Fackeln und die Gäste mit bunter Sommerkleidung, ist das vom Bild her schon sehr dekorativ. Deshalb muss man mit Deko ein bisschen Aufpassen, denn weniger ist mehr. Man denkt bei dem Thema Karibik an Sommer, Früchte und Blumen. Hierzu sind auf den Tischen, bunte exotische Obstschalen mit einer Ananas in der Mitte schon eine tolle, natürliche und wer will auch eine essbare Dekoration.

Sehr originell ist es, wem man eine stehende Ananas als Blumentopf benutzt. So wie aktuell für den runden Geburtstag.

Hier einfach den grünen Blattschopf samt den oberen Drittel Stück Schale abschneiden. Vorsichtig mit einem scharfen Messer aushöhlen, sodass man das Fruchtfleisch entlang der ganzen Schale circa 1 cm vom Rand entfernt und dabei ganz wichtig drauf achtet, die Schale nicht zu verletzen. Eine Ananas muss auch hier reif sein. Um festzustellen ob sie reif ist, löst man eins/zwei grüne Blätter aus dem Schopf. Funktioniert dies problemlos, ist sie reif.

Wenn man nun beispielsweise einen kleinen Bananenbaum im „Ananastopf“ umtopft, und je eine Pitaya (Drachenfrucht) links und rechts dazu legt, hat man die perfekte Karibik Deko. Und so wird’s sein!

Was ist mit dem Feiern, wenn es regnet?

Natürlich muss man immer einen Plan B haben, wenn die Gartenparty komplett im Freien gefeiert werden soll. Es wäre doch schade, wenn die Party im wahrsten Sinne des Wortes „Ins Wasser fällt“. Besonders wenn der Geburtstag Aufwändiger geplant wird und mit Kosten verbunden ist.

Dienstleister verlangen meist eine Aufwandsentschädigung, wenn kurzfristig abgesagt wird. Deshalb regelmäßig die Wetterprognosen abrufen und wenn es etwas kritisch aussehen sollte, dann einige Dienstleister wie Eventverleih oder Getränkemärkte aufsuchen, um sich nach Partyzelten und Pavillons zu erkundigen.

Da die bevorstehende Gartenparty auf jeden Fall stattfinden soll, werden cremefarbene Pavillons im Garten gestellt, falls es nötig ist. Nachdem jetzt alles geplant und gebucht ist, kann die Gartenparty nun steigen!


Bildnachweis: © fotolia – pressmaster

Über den Autor

Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Lassen Sie eine Antwort hier