Trend im Garten: Kann die Terrasse das Wohnzimmer ersetzen?

0

14Gartenbesitzer sind wieder überall auf den Beinen und richten ihr grünes Fleckchen Erdhttp://www.blumenbibel.de/wp-admin/post-new.phpe her. Doch auch diejenigen, die nur eine Terrasse besitzen, richten sich neu ein: mit dem Wohnzimmer im Grünen!

Draußen ein Wohnzimmer schaffen

Steigen draußen die Temperaturen, hält es kaum noch jemanden im Haus. Wir wollen hinaus, wollen die frische Luft genießen, uns an den Pflanzen erfreuen und die Vögel singen hören. Das abendliche Hineingehen wird immer weiter hinausgezögert, wir grillen und lesen auf der Terrasse, sitzen mit der Familie oder mit Freunden zusammen und genießen das Urlaubsfeeling zu Hause.

Nun ist es endlich an der Zeit, die Terrasse oder einen Teil des Gartens zum Wohnzimmer werden zu lassen, auch wenn das nicht von ewiger Dauer sein kann. Wichtig ist dafür, dass Sie passendes Zubehör und Gartenmöbel auswählen, wobei diese eher Gartenobjekte von Designern sind und Optik und Funktionalität perfekt miteinander verbinden.

Im Winter müssen diese ausbleichresistenten und witterungsbeständigen Möbelstücke nicht einmal eingemottet werden, sondern stehen einfach im Wintergarten oder sogar im echten Wohnzimmer. Innenraum-Klassiker wurden neu designt und finden sich nun auch draußen wieder, sind wettertauglich und bieten ein Lebensgefühl, das uns in den letzten Jahren abhandengekommen ist.

Video: Der eigene Garten: Der Weg zum grünen Paradies I Abenteuer Leben II kabel eins

Designobjekte aus Metall

Die neue Gartenmöbelwelt, die das Wohnzimmer nach draußen verlegt, setzt vor allem auf Metall. Beistelltische, Freischwinger und Loungesessel finden sich auf der Terrasse wieder und halten der Witterung stand. Dafür bekamen sie eine Schutzschicht, die sie sogar für das raue Klima an der Küste geeignet werden lässt. Garnituren sind mit einem beständigen Netzgewebe versehen, dem UV-Strahlung nichts anhaben kann.

Die Farbtöne bewegen sich derzeit eher im Bereich des Bauhausstils, wenngleich hier die persönlichen Vorlieben der Hausbewohner bzw. Terrassen- und Gartenbesitzer ausschlaggebend sind.

Neuerdings ist auf der Terrasse erkennbar, dass der Garten zum Wohnraum wird. (#01)

Neuerdings ist auf der Terrasse erkennbar, dass der Garten zum Wohnraum wird. (#01)

Die Inneneinrichtung kommt nach draußen

Neuerdings ist auf der Terrasse erkennbar, dass der Garten zum Wohnraum wird. Das ist auch an den Summen erkennbar, die für Gartenmöbel ausgegeben werden. Laut Verband der Deutschen Möbelindustrie liegen die Ausgaben bei durchschnittlich 35 Euro pro Kopf und Jahr, was zwar nicht viel klingt, statistisch gesehen jedoch einen neuen Höchststand markiert.

Die Deutschen legen einen gesteigerten Wert auf gestaltete Gärten und wohnliche Terrassen. Draußen verschmelzen Wohnzimmer und Sitzbereich, die Inneneinrichtung zeigt sich auf der Terrasse. Hier findet sich neuerdings eine Sofalandschaft aus Polyurethan, die beständig und robust ist, dennoch kaum einen Unterschied zur Inneneinrichtung erkennen lässt.

Ein modulares Sofa mit Hocker steht auf der einen Seite und präsentiert sich mit geschwungenen Formen und einem Höchstmaß an Gemütlichkeit. Auf der anderen Seite finden sich Farbkonzepte, die bisher für eine Terrasse oder für den Gartenbereich undenkbar waren.

Aktuelle Trendfarben sind

  • Champagner
  • Taupe
  • Grau
  • Dunkelgrün
  • Purpur

und finden sich in einem fließenden Übergang. Dielen in Holzoptik sowie Keramikfliesen sind die begehrten Fußbodenbeläge für Terrassen und vervollkommnen das Konzept des „Draußenwohnens“ perfekt. Die Dielen bringen die nötige Wärme mit, wirken natürlich und sind weit entfernt davon, künstlich oder unnatürlich zu wirken. Gleichzeitig lassen sie sich leicht reinigen und sind resistent gegen Witterungseinflüsse oder Einwirkungen einer typischen Nutzung.

Sogar Teppiche sind nun draußen zu finden, wie uns die Schweden vormachen. Sie zeigen Outdoor-Teppiche im metallischen Look, die in Pastelltönen ganz zart die Farben der Natur unterstreichen und für eine Reflexion der Sonnenstrahlen sorgen. Der Kunststoff ist überdies leicht zu reinigen und macht das Outdoorfeeling perfekt.
Und wie wäre es mit einer Stehleuchte im Garten, die ansonsten nur im Wohnzimmer zu finden ist? Solche Modelle gibt es bei den neuen Gartentrends ebenso und sie vervollkommnen das Wohnzimmergefühl im Garten.

Sie sind mit leistungsfähigen Akkus ausgestattet und erlauben so den Betrieb auch ohne eine Steckdose in direkter Nähe zu haben. Natürlich ersetzt eine solche Leuchte keinesfalls das altbekannte Windlicht, welches für das nötige Maß an Romantik im Garten und auf der Terrasse zu sorgen weiß.

Kissen sind nicht nur im Wohnzimmer ein Must-have, sondern müssen sich auch auf der Terrasse wiederfinden. (#02)

Kissen sind nicht nur im Wohnzimmer ein Must-have, sondern müssen sich auch auf der Terrasse wiederfinden. (#02)

Trend im Garten: Outdoorkissen in rauen Mengen

Kissen sind nicht nur im Wohnzimmer ein Must-have, sondern müssen sich auch auf der Terrasse wiederfinden. Setzen Sie dabei am besten auf verschiedene Größen, das wirkt abwechslungsreicher und gemütlicher. Wichtig:

Die Bezüge müssen unbedingt wetterfest sein, ansonsten müssen Sie die Kissen über Nacht immer wieder einräumen und aufpassen, dass Sie bei schlechtem Wetter auch tagsüber rasch reagieren. Außerdem müssen Sie damit keine Stockflecken fürchten, die sich leider auf nicht-wetterresistenten Textilien gern einstellen, wenn im Sommer schwül-warmes Wetter herrscht.

Legen Sie auf die Outdoor-Couch ein dickes Plaid, was die kühlen Abende im Frühling warm überstehen lässt und für noch mehr Wohlbefinden sorgt.

Übrigens gehört zu dicken Kissen auf der Couch natürlich auch ein Couchtisch, der als Ablage für all die Kleinigkeiten dient, die Sie draußen brauchen. Sonnenbrille und Buch, Weinglas und Zeitschrift finden darauf Platz und gestalten den Wohnraum im Garten gemütlicher. Beschichtetes Metall ist hier das Material der Wahl, auch behandeltes Holz ist eine gute Idee.

Wenn Sie eine Sitzecke im Garten einrichten, befinden sich dort wahrscheinlich bereits viele Pflanzen. Geht es jedoch an die Gartengestaltung für Kinder und Erwachsene, so brauchen Sie neue Pflanzen, die das Dschungelfeeling aufleben lassen. (#03)

Wenn Sie eine Sitzecke im Garten einrichten, befinden sich dort wahrscheinlich bereits viele Pflanzen. Geht es jedoch an die Gartengestaltung für Kinder und Erwachsene, so brauchen Sie neue Pflanzen, die das Dschungelfeeling aufleben lassen. (#03)

Pflanzen für die Terrasse

Wenn Sie eine Sitzecke im Garten einrichten, befinden sich dort wahrscheinlich bereits viele Pflanzen. Geht es jedoch an die Gartengestaltung für Kinder und Erwachsene, so brauchen Sie neue Pflanzen, die das Dschungelfeeling aufleben lassen. Setzen Sie am besten auf anspruchslose und robuste Pflanzen, wenn Sie Kinder haben, denn die Zeit draußen verbringen Sie sicherlich lieber mit den Kleinen beim Toben als mit dem Gärtnern. Palmen, Kakteen und Efeu sind eine gute Wahl.

Bedenken Sie aber bitte bei der Wahl der Größe der Pflanzen, dass Sie das Grünzeugs im Winter irgendwo an einem geschützten und wärmeren Standort unterbringen müssen. Viele kleinere Pflanzen lassen sich leichter schützen als wenige große.

Kleiner Tipp: Setzen Sie die Pflanzen und Ihren Terrassen-Dschungel mit einer gekonnten Beleuchtung in Szene! Vor allem eine indirekte Beleuchtung sorgt für ein heimeliges Licht und sommerliche Romantik auf der Terrasse und im Garten.

Im Wohnzimmer lassen Sie abends die Rollläden herunter, wenn Sie von draußen nicht gesehen werden wollen. Und auf der Terrasse oder im Garten? (#04)

Im Wohnzimmer lassen Sie abends die Rollläden herunter, wenn Sie von draußen nicht gesehen werden wollen. Und auf der Terrasse oder im Garten? (#04)

Sichtschutz nicht vergessen

Im Wohnzimmer lassen Sie abends die Rollläden herunter, wenn Sie von draußen nicht gesehen werden wollen. Und auf der Terrasse oder im Garten? Dort sind Sie sehr wohl zu erkennen, vor allem, wenn Sie es sich mit einer schönen Beleuchtung gemütlich gemacht haben. Denken Sie daher von vornherein an einen angemessenen Sichtschutz, der Ihre Privatsphäre schützt und die Blicke der neugierigen Nachbarn draußen lässt.

Nutzen Sie als natürlichen Sichtschutz hochwachsende Gräser, große Hecken und Flechtzäune aus Weiden. Auch Bambus ist anspruchslos, wächst sehr schnell und kann bis zu mehrere Meter hoch werden. Sie verbinden damit den Sichtschutz mit der Gestaltung mithilfe von Pflanzen und schlagen quasi zwei Fliegen mit einer Klappe. So geschützt können Sie sich wirklich wie im Wohnzimmer fühlen!

Wie auch in allen Lebensbereichen gilt bei der Gestaltung der Terrasse oder des Sitzbereichs im Garten, dass Sie einen individuellen Raum schaffen sollten, der Ausdruck Ihrer Persönlichkeit ist. (#05)

Wie auch in allen Lebensbereichen gilt bei der Gestaltung der Terrasse oder des Sitzbereichs im Garten, dass Sie einen individuellen Raum schaffen sollten, der Ausdruck Ihrer Persönlichkeit ist. (#05)

Individualität ist Trumpf

Wie auch in allen Lebensbereichen gilt bei der Gestaltung der Terrasse oder des Sitzbereichs im Garten, dass Sie einen individuellen Raum schaffen sollten, der Ausdruck Ihrer Persönlichkeit ist. Lassen Sie sich von den Beispielen der Gartengestalter inspirieren, setzen Sie aber Ihren eigenen Stil um. Sorgen Sie dabei für Abwechslung und Gemütlichkeit und finden Sie Ihre ganz persönliche Wohnidee für den Garten. Rattanmöbel sind derzeit besonders angesagt und zieren die Terrassen dieser Welt, wenn das nicht Ihr Stil ist, sollten Sie auch darauf verzichten.

Gestalten Sie Ihren Garten ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen. Seien Sie frei in der Gestaltung und lassen Sie sich von aktuellen Trends nichts vorschreiben. Nur dann ergibt sich das gewünschte Wohnzimmergefühl, welches gänzlich davon abhängt, wie und womit Sie sich umgeben. Setzen Sie auf gemütliche Möbel oder eine spartanische Gestaltung. Leuchten Sie die Terrasse aus oder verzichten Sie gänzlich auf eine künstliche Beleuchtung. Finden Sie einen Mittelweg und lassen Sie Ihrer Individualität freien Lauf.

Ihr Wohnzimmer im Garten wird Stück für Stück wachsen, indem Sie es mit eigenen Ideen kombiniert mit Designervorschlägen und professionellen Anregungen gestalten. Erwarten Sie nicht, dass nach dem ersten Versuch alles perfekt ist, dieser Zustand tritt erst nach einiger Zeit ein, vielleicht sogar auch nie. Denn die Terrasse ist wie der Garten allgemein: Es gibt immer wieder etwas zu verändern und zu verbessern, anzupassen und neu zu gestalten.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: _Photographee.eu  -#01:_Photographee.eu  -#02: _Photographee.eu  -#03:_Photographee.eu  -#04:_Photographee.eu  -#05:_Photographee.eu  -#06:_Photographee.eu

About Author

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply