Schnittblumen: 5 Tipps um den Blumenstrauß länger frisch zu halten!

0

Geburtstag, Weihnachten oder Jahrestag – ein Blumenstrauß ist immer eine wundervolle Idee, die stets super ankommt. Mit diesen Tipps halten Sie Ihre Schnittblumen länger frisch, sodass der Strauß die Wohnung lange schmückt.

Auf die richtige Vorbereitung kommt es an

Wie bei Zimmerpflanzen auch kommt es ebenfalls bei Schnittblumen auf die richtige Vorbereitung an. Das heißt konkret, dass Sie in jedem Fall zu einer Vase greifen sollten, welche sauber und im besten Falle sogar ausgebrüht ist. Sind noch Rückstände von altem Blumenwasser inklusive der darin lebenden Mikroorganismen in der Vase, so ist die Gefahr hoch, dass auch das neue Blumenwasser mit den frischen Schnittblumen schnell umkippt. Es ist außerdem ratsam, die Blumen in jedem Fall anzuschneiden, bevor sie in die Vase gegeben werden. Dafür mit einem Messer die Abschnittstellen noch einmal wegschneiden – so wird bereits veraltetes Pflanzmaterial entsorgt und das Wasser der Schnittblumen bleibt länger frisch.

Am besten ist es, die Stiele nicht gerade abzuschneiden, sondern sie mit einem schrägen Abschnitt zu versehen. Es sollte davon abgesehen werden, die Blumen mit einer Schere zu bearbeiten. Durch den Druck, den beide Schnittflächen der Schere auf den Stiel ausüben, wird dieser gequetscht und kann überhaupt kein Wasser mehr aufnehmen. Wer sich dafür entscheidet, einen Zweig in die Vase zu stellen, sollte den Zweig ebenfalls glatt abschneiden, am besten mit einer Rosenschere oder einem scharfen Messer. Die Annahme, es sei gut, den Abschnitt zu zerdrücken und zu zerspleißen ist mittlerweile veraltet. Auch verholzte Stellen bleiben in der Vase besonders frisch, wenn sie glatt abgeschnitten werden.

 

Geburtstag, Weihnachten oder Jahrestag – ein Blumenstrauß ist immer eine wundervolle Idee. (#01)

Geburtstag, Weihnachten oder Jahrestag – ein Blumenstrauß ist immer eine wundervolle Idee. (#01)

Auf das richtige Wasser kommt es an

Egal, ob Sie nun Blumen selbst gepflückt, diese beim Gärtner gekauft oder online bestellt haben (hier können Sie z. B. Blumen verschicken) – auf das richtige Wasser kommt es an. Zum einen ist es sinnvoll, dass das Wasser nicht zu kalt ist. Das perfekte Wasser für Schnittblumen hat eine Temperatur zwischen 25 und 35 Grad, denn so können die Pflanzen das Wasser schneller aufnehmen und bleiben auf diese Art und Weise länger frisch. Experten raten vereinzelt auch dazu, dass die Stängel von hartstieligen Schnittblumen vorab in heißes Wasser getaucht werden sollen. Das hat zum Ergebnis, dass Luftblasen aus den „Leitungen“ der Blumen entfernt werden und die Schnittblumen so besser mit dem Wasser aus der Vase versorgt werden können. Nach dem „Brühen“ der Pflanzen können diese in normal temperiertes Wasser gegeben werden.

Es gibt eine Vielzahl an Tipps, wie beispielsweise die Zugabe von Zucker in das Blumenwasser oder die Beigabe eines Geldstücks aus Kupfer sowie Aspirin. In der Regel ist es aber ratsam, das mitgelieferte Frischhaltemittel zu nutzen. Das hat den ganz einfachen Grund, dass es besonders schwierig ist, die Hausmittel zu dosieren. In der Tat mindert Zucker den Alterungsprozess der Schnittblumen. Gelangt aber zu viel Zucker in das Wasser, ist dies der perfekte Nährboden für die Mikroorganismen, die den Alterungsprozess vorantreiben. Es ist also nicht gerade einfach, die richtige Dosierung zu finden – aus diesem Grund ist es empfehlenswert, auf die mitgelieferten Zusätze zu setzen.

 

Egal, ob Sie nun Blumen selbst gepflückt, diese beim Gärtner gekauft oder online bestellt haben, die Freude wird groß sein.('#02)

Egal, ob Sie nun Blumen selbst gepflückt, diese beim Gärtner gekauft oder online bestellt haben, die Freude wird groß sein.(‚#02)

Das Wasser wechseln?

Die Zusätze, die zumeist in Pulverform an der Verpackung der Schnittblumen befestigt sind, können die blühende Pracht optimal versorgen. Diese spezifischen Frischhaltemittel geben den Pflanzen wichtige Nährstoffe, sodass die Blumen länger frisch bleiben. Außerdem wird so ebenfalls das Wachstum von Mikroorganismen und Bakterien verhindert. Der Nährstoffmix wurde speziell auf die Schnittblumen abgestimmt, wodurch sie ihre Schönheit länger erhalten. Ein toller Tipp, der jedoch unabhängig von der Art der Blume ist, ist die Zugabe von Mineralwasser mit Sprudel. Ein Schluck des Blubberwassers (wohl temperiert und nicht zu kalt) gibt den Blumen in der Vase einen kleinen Frischeboost.

In einigen Fällen kann es sogar sinnvoll sein, das Wasser, in welchem Ihre Schnittblumen stehen, einmal zu wechseln und die Vase auszuspülen. Auf diese Weise werden die Mikroorganismen entfernt und an der Ausbreitung gehindert. Die Schnittblumen bleiben länger frisch und erfreuen mit ihrem Anblick alle, die an der prächtigen Vase vorbei gehen. Generell ist es immer sinnvoll, darauf zu achten, dass die Blumen auch wirklich genügend Wasser haben. Einige Blumenarten sind besonders „durstig“, beispielsweise die Sonnenblume. Gerade, wenn die Außentemperaturen hoch sind, ist es empfehlenswert, täglich Wasser nachzufüllen, sodass die Schnittblumen gut versorgt sind.

 

 Auch wenn die Blumen keine lebenden Pflanzen mehr sind, sind die Anforderungen dennoch ähnlich wie bei Zimmerpflanzen. (#03)

Auch wenn die Blumen keine lebenden Pflanzen mehr sind, sind die Anforderungen dennoch ähnlich wie bei Zimmerpflanzen. (#03)

 

Schnittblumen an der passenden Stelle im Raum positionieren

Damit Schnittblumen in der Vase lange schön bleiben, sollten diese auch an einem geeigneten Standort stehen. Auch wenn die Blumen keine lebenden Pflanzen mehr sind, sind die Anforderungen dennoch ähnlich wie bei Zimmerpflanzen: Es ist in jedem Fall empfehlenswert, die Blumenvase mit der Blütenpracht nicht in die pralle Sonne zu stellen. Bei hoher Sonneneinstrahlung verdunsten die Blumen mehr Wasser über ihre Oberfläche als die Menge an Flüssigkeit, die sie über die Schnittstellen aufnehmen können. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Blumen schneller welken und somit auch nur eine kurze Zeit ihre Schönheit behalten. Neben der direkten Sonneneinstrahlung sollte auch eine hohe Raumtemperatur vermieden werden. Schnittblumen halten ihre Pracht lange, wenn sie nicht direkt neben der Heizung oder dem Kamin stehen. Auch hier verlieren die Blumen zu viel Wasser.

Ein wichtiger Tipp, für alle, die Blumen in der Küche oder auf dem Esstisch lieben ist Folgender: Reifes Obst sorgt nicht nur dafür, dass auch andere Früchte schneller altern, sondern auch Schnittblumen. Ethylen, welches dem reifen Obst entströmt, lässt auch die Schnittblumen schneller „reifen“ und dementsprechend schnell an Schönheit verlieren. Interessant zu wissen ist es außerdem, dass Rauchen ebenfalls das Altern der Blumen in der Vase vorantreibt. Hierbei sorgt das Ethylen, das im Zigarettenrauch enthalten ist, dafür, dass die Schnittblumen schneller welken.

 

 Schnittblumen sehen zu jeder Zeit des Jahres wundervoll aus und geben jedem Raum eine persönliche Note mit einer Extraportion Stil.. (#04)

Schnittblumen sehen zu jeder Zeit des Jahres wundervoll aus und geben jedem Raum eine persönliche Note mit einer Extraportion Stil.. (#04)

Die richtige Form des Straußes behalten

Wurde ein Blumenstrauß vom Floristen zusammengebunden, ist es sinnvoll, die Schnüre, welche die einzelnen Stiele zusammenhalten, nicht zu lockern oder gar aufzuschneiden. Einerseits sorgt eine feste Bindung dafür, dass der Blumenstrauß toll arrangiert ist und gut zusammenpasst. Andererseits bleibt der Strauß auch in einer Top-Form, was die Frische anbelangt. Wenn lediglich die Stängel ins Wasser ragen und keine einzelnen Blätter oder bereits abgeblühte Blüten, dann wird den Mikroorganismen im Wasser weniger Nährstoff geboten. Das bedeutet weiterhin, dass das Wasser länger frisch bleibt und sich weniger Bakterien vermehren, was den Prozess des Verwelkens entschleunigt.

Als letzter wichtiger Punkt soll außerdem die Form und Größe der Vase genannt werden. Haben die Schnittblumen viel Platz, so werden die Leitungen nicht gequetscht und eine optimale Wasserversorgung ist gewährleistet – so bleibt die Blütenpracht lange schön und hübsch anzusehen. Noch mehr wertvolle Tipps, wie Ihre Schnittblumen länger frisch bleiben, finden Sie hier.

Fakt ist: Schnittblumen sehen zu jeder Zeit des Jahres wundervoll aus und geben jedem Raum eine persönliche Note mit einer Extraportion Stil. Mit der richtigen Pflege hält die blühende Pracht besonders lange in der Vase.


Bildnachweis:©Fotolia-Titelbild: juefraphoto-#01: Floydine-#02:agneskantaruk -#03: Martin_P-#04:Marina Lohrbach

About Author

Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply